BLKÖ:Székely, Clara

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Székely, Emerich
Band: 42 (1880), ab Seite: 24. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Székely, Clara|42|24|}}

3. Clara. Ueber eine ungarische Dame dieses Namens berichtet Capitän W. J. Wyatt in seinem Werke „Hungaria celebrities“ (London 1871, Longmanus, Green and Comp., 8°.) S. 195. Dieses Buch konnte sich Herausgeber dieses Lexikons nicht verschaffen, er vermuthet aber, daß obige Clara Székely den Székely von Kalota Szentkirályi entstamme. Von diesem Geschlechts ist im 17. Jahrhundert Stephan Székely bekannt, dem seine Gemalin Elisabeth Daczó einen Sohn Georg gebar, welcher sich mit Elisabeth Török vermälte. Aus dieser Ehe stammt eine Tochter Clara, nachmalige Gattin Peter Alvinczy’s[WS 1]. Um das Jahr 1683 von demselben geschieden, ging sie mit Gabriel Mikó eine zweite Ehe ein und starb 1696. Allem Anscheine nach ist es diese Clara, von welcher Capitän Wyatt in seinem obgenannten Werke Näheres erzählt. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Clara war die zweite Gattin von Peter Perényi und die Mutter des Franz Perényi und Mutter des Franz Perényi.