BLKÖ:Sztáray, Johann Philipp

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Sztáray, Johann
Nächster>>>
Sztáray, Laurenz
Band: 42 (1880), ab Seite: 267. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sztáray, Johann Philipp|42|267|}}

14. Johann Philipp (geb. 1729, gest. 1815), ein Sohn des Grafen Emerich aus dessen zweiter Ehe mit Therese Du Bois de la Tournelle und der ältere Bruder des Commandeurs des Maria Theresien-Ordens, war im Staatsdienste thätig, im Jahre 1770 wurde er Rath bei der königlich ungarischen Statthalterei und 1792 Obergespan des Ungher Comitates. Von den drei Söhnen seiner Ehe mit Barbara Gräfin Migazzi pflanzte nur der älteste, Vincenz, diese Linie des Hauses fort [siehe die Stammtafel], die noch in drei von dessen Söhnen Johann, Ferdinand und Victor ausgehenden Zweigen fortblüht. –