BLKÖ:Thanhofer, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Thanhofer, Joseph
Nächster>>>
Thanhofer, Ludwig
Band: 44 (1882), ab Seite: 166. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thanhofer, Franz|44|166|}}

Noch sind erwähnenswerth:

1. Franz Thanhofer, vielleicht der Familie des Vorigen angehörig, diente 1813 im 7. Huszaren-Regimente, damals Johann Fürst Liechtenstein. Im August genannten Jahres befand sich dasselbe an der böhmisch-sächsischen Grenze zur Beobachtung des Feindes, und einzelne Abtheilungen bestanden am 24. dieses Monats bei Jägerndorf und Niemes siegreiche Gefechte, in welchen sich Oberlieutenant Franz Thanhofer vorzüglich auszeichnete. [Thürheim (Andreas Graf). Gedenkblätter aus der Kriegsgeschichte der k. k. österreichisch-ungarischen Armee (Wien und Teschen 1880, K. Prochaska, gr. 8°.) S. 191, unter dem Jahre 1813.] –