BLKÖ:Theiß (Major)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Theis, Wilibald
Nächster>>>
Theiß (Hauptmann)
Band: 44 (1882), ab Seite: 202. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Theiß (Major)|44|202|}}

6. Ein Major Theiß, dessen Graf Thürheim in unten genanntem Werke gedenkt, diente im 6. Uhlanen-Regimente, damals Kaiser Franz I., heute Kaiser Franz Joseph, welches im Feldzuge 1796 am Rheine stand. Im Gefechte bei Manbach und Rhenigenheim im Juni g. J. zeichnete sich neben dem Obersten Baron Bolza, der das Regiment in ruhmvoller Weise führte, auch Major Theiß durch seine Tapferkeit so aus, daß er in der Gefechtsrelation seines Wohlverhaltens wegen gerühmt wurde. [Thürheim (Andreas Graf). Gedenkblätter aus der Kriegsgeschichte der k. k. österreichischen Armee (Wien und Teschen 1880, Prochaska, gr. 8°.) Bd. II, S. 304, unter dem Jahre 1796.] –