BLKÖ:Tyszkiewicz, Kasimir Graf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Tyszkiewicz, Ludwig
Band: 48 (1883), ab Seite: 200. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tyszkiewicz, Kasimir Graf|48|200|}}

11. Kasimir Graf (geb. zu Buczacz im Stanislawower Kreise Galiziens am 2. Juni 1843). Gleich mehreren Mitgliedern seiner Familie schloß er sich der Erhebung seines Volkes in den Jahren 1861 u. f. an und trug in einem Gefechte am Flusse Tania am 6. Mai 1863 so schwere Wunden davon, daß er denselben schon am 8. d. Mts. zu Cieszanow erlag. [Pamiątka dla rodzin polskich u. s. w. S. 284. – Stupnicki (Hippolyt). Imionospis u. s. w. S. 89.] –