BLKÖ:Uiberacker, Anna

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Uiberacker, Alram I.
Band: 48 (1883), ab Seite: 255. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Uiberacker, Anna|48|255|}}

4. Anna (gest. 1551), eine geborene Uiberacker, deren Eltern wir nicht angeben können. Eine Zeitgenossin Sebastians I. [S. 258, Nr. 15], war sie die zweite Gemalin des berühmten Hans Jörger Freiherrn von Tollet, Erbland-Hofmeisters in Oesterreich ob der Enns. Nachdem sie Witwe geworden, vermälte sie sich mit Stephan von Losnitz zum Steeg, fürstlichem Rathe und Pfleger in Oberhaus. Sie wurde in der Herrencapelle des Domes zu Passau beigesetzt. [Mittheilungen der Centralcommission zur Erforschung und Erhaltung der Baudenkmale (Wien, 4°.) XVII. Jahrg., p. CLXXXIV.] –