BLKÖ:Ujfalvi von Mezőkövesd, die Familie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Ujfalvi, Christine
Band: 48 (1883), ab Seite: 275. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ujfalvi von Mezőkövesd, die Familie|48|275|}}

Ueber die Familie Ujfalvi. Die Ujfalvi von Mezőkövesd, sind eine in Siebenbürgen [276] ansässige Szeklerfamilie. Ladislaus Köváry sowie Iván Nagy in den unten in den Quellen angegebenen Werken gedenken Beide dieser Familie, führen aber deren Stammreihe nicht weiter als bis zu Beginn unseres Jahrhunderts zurück. Aber weder der Eine, noch der Andere finden für unseren berühmten Reisenden eine Stelle in der Stammesfolge, nennen auch gar nicht seinen Namen, obwohl er unzweifelhaft dieser Familie angehört. Dagegen finden wir bei Beiden Christine Ujfalvi und Alexander Ujfalvi erwähnt.