BLKÖ:Weimann (Maler)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Weimann, Joseph
Nächster>>>
Weinacht, Matthäus
Band: 54 (1886), ab Seite: 17. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Weimann (Maler)|54|17|}}

Eines Malers Weimann – ohne Angabe des Taufnamens – gedenkt Franz Tschischka in seinem Werke: „Kunst und Alterthum im österreichischen Kaiserstaate“ S. 121, indem er unter den Altarblättern der Kirche des Stiftes St. Florian eine „heilige Anna“ von Weimann anführt, welchen Künstler wir bei Nagler und in anderen Werken über Kunst und Künstler Oesterreichs vergebens suchen.