BLKÖ:Weinacht, Matthäus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Weimann (Maler)
Band: 54 (1886), ab Seite: 17. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1011653702, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Weinacht, Matthäus|54|17|}}

Weinacht, Matthäus (Priester der Gesellschaft Jesu, geb. zu Schwezkowiz [18] 14. September 1699, gest. zu Liegnitz 1. October 1764). Er trat, achtzehn Jahre alt, 1717 in den Orden der Gesellschaft Jesu böhmischer Provinz. In denselben wirkte er viele Jahre hindurch im Lehramte an verschiedenen Unterrichtsanstalten Böhmens, vornehmlich in Prag, wo er dann auch mehrere theologische Werke veröffentlichte. Er lehrte drei Jahre Grammatik, zwei Poetik, ein Jahr Sittenkunde, drei Jahre Philosophie und zwölf Theologie. Nach der Absonderung der böhmischen Ordensprovinz wurde er Provinzial in Schlesien und Rector zu Liegnitz und blieb in letzterer Eigenschaft durch zehn Jahre, bis an seinen Tod, im Amte. Die Titel seiner Schriften sind: „Anima immortalis, in corpore mortali theologico-controversistice conformiter ad propositionem damnatam a Fabiano Papa et Leone X. proposita“ (Pragae 1744, 4°.); – „Optima male partorum restitutio in decisionibus practicis quaestionum moralium ... proposita“ (ibid. 1745, 4°.); – „Gratia divina omnibus necessaria... theolog. controversistice deducta contra Pelagianos, Lutheranos etc.“ (ib. 1747, 4°.); – „Mentita sibi iniquitas, seu propositiones sub diversis olim Pontificibus damnatae, nunc vero breviter declaratae“ (ib. 1748, 8°.); – „Pessima male quaesitorum restitutio, seu Pars II. quaestionum moralium...“ (ib. 1748, 4°.); – „Amicabilis compositio rei clamantis ad Dominum... seu Pars III. earundem quaestionum moralium“ (ib. 1749, 4°.); – „Gloriosa crucis memoria in expositione historica de ortu et progressu sacri ac antiquissimi canonici ordinis crucigerorum cum rubeo corde sanctae memoria e Demetrii de Urbe beatorum Martyrum de poenitentia sub Regula divi Augustini militantis“ (ib. 1748, 4°.); – „Scientia divina“ (ibid. 1750, 4°.).

Pelzel (Fr. Martin). Abbildungen böhmischer und mährischer Gelehrten und Künstler nebst kurzen Nachrichten von ihrem Leben und Wirken (Prag 1786, 8°.) S. 199.