BLKÖ:Wierzbicki, Alexander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Wierzbicki, Peter
Nächster>>>
Wierzbicki, Michael
Band: 56 (1888), ab Seite: 35. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wierzbicki, Alexander|56|35|}}

1. Ein Alexander Wierzbicki, Zögling der technischen Akademie in Lemberg, erscheint unter den Opfern der polnischen Revolution in den Jahren 1863 und 1864, in welcher er im Corps Lelewel’s kämpfte und im Gefechte bei Korytnica am 24. September 1863 blieb. [Stupnicki (Hipolit). Imionopis poległych i straconych ofiar powstania roku 1863 i 1864, d. i. Namenliste der im Aufstande der Jahre 1863 und 1864 Gefallenen und Verlorenen (Lemberg 1865, 8°.) S. 93. – Pamiątka dla rodzin polskich... zebrał i ulozył Zygmunt Kolumna, d. i. Andenken für Polens Familien. Gesammelt und zusammengestellt von Siegmund Kolumna (Krakau 1868, Wł. Jaworski, 8°.) zweiter Theil, S. 293. –