BLKÖ:Wrba, Jacob Ferdinand Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Wrba, Franz
Band: 58 (1889), ab Seite: 172. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrba, Jacob Ferdinand Anton|58|172|}}

Noch sind erwähnenswerth:

1. Der ältere čechische Rechtsgelehrte Jacob Ferdinand Anton Wrba, ein geborener Nimburger und späterer Bürger der Prager Neustadt, der gegen das Ende des 17. Jahrhunderts lebte und das Werk: „Krátky wýtah práw méstských králowstwí českého i. t. d.“, d. i. Kurzer Auszug der Stadtrechte des Königreichs Böhmen u. s. w. (Prag 1691, mit einem Anhang ebd. 1700, 8°.) herausgegeben hat. Früher noch erschien von ebendemselben die Uebersetzung eines deutschen Andachtsbuches des Jesuiten Jan Baptista, betitelt: „Wěnec wěčnosti s písni o poznáni boha a sebe samého“, d. i. Kranz der Ewigkeit, mit Gesängen der Erkenntniß Gottes und seiner Selbst (Prag 1676, 12°.). [Jungmann (Joseph). Historie literatury české, d. i. Geschichte der böhmischen Literatur (Prag 1849, F. Řiwnáč, schm. 4°.). Zweite von W. W. Tomek besorgte Ausgabe, S. 288, Nr. 604; S. 332, Nr. 1431; S. 654.] –