BLKÖ:Wrbna-Freudenthal, Albrecht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 175. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrbna-Freudenthal, Albrecht|58|175|}}

2. Albrecht, der Sohn Stephan Wrbna’s aus dessen Ehe mit Margarethe, nach Anderen Martha von Zierotin, lebte im 16. Jahrhunderte. Er ist der Stifter der schlesischen Linie der Grafen Wrbna, welche 1757 erlosch. Von ihm existirt ein Kupferjeton: Avers: Wappen, Umschrift: Reitpfenig. Herrn – Albrecht. des. Revers: Wappen, Umschrift: IUNGERN. Hern. v. Wirben. a. Herlitz, wovon Miltner’s „Beschreibung der bisher bekannten böhmischen Privatmünzen und Medaillen“ (Prag 1852, 4°.) auf Tafel LXXVI, Nr. 649 eine Abbildung mittheilt. [Hormayr’s Archiv für Geschichte u. s. w., 1823, S. 561]. –