BLKÖ:Wurmbrand-Stuppach, Maria Cäcilia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 301. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurmbrand-Stuppach, Maria Cäcilia|58|301|}}

41. Maria Cäcilia (geb. 20. Mai 1723, gest. 9. Juli 1761), von der älteren steirischen Linie. Eine Tochter des Grafen Max Rudolf III. mit Mar. Cajetana geborenen Gräfin Trauttmansdorff, wurde sie kaiserliche Hofdame und 1743 k. k. Sternkreuzordensdame. In ihrem 20. Lebensjahre wohnte sie dem in Wien am 2. Jänner 1743 von den Damen des hohen österreichischen Adels abgehaltenen Caroussel bei und hatte dabei das Glück, mit dem Pistol den Hauptpreis zu gewinnen. Am 22. April 1754 vermälte sie sich mit dem Obersten Cajetan Grafen Stampa, dem nachmaligen General der Cavallerie und Maria Theresien-Ordensritter [Band XXVII, S. 115]. –