BLKÖ:Zajączkowski, Theodor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 59 (1890), ab Seite: 99. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1020891785, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zajączkowski, Theodor|59|99|}}

Ein Theodor Zajączkowski (geb. in Brünn am 26. Jänner 1852) bildete sich unter Blaas und Laufberger und pflegte die Illustration, in welcher er seit mehr als zehn Jahren an verschiedenen Blättern und vornehmlich auf humoristischem Gebiete thätig ist. Die Münchener Verlagshandlung Braun und Schneider bringt in ihren „Fliegenden Blättern“ und in den „Münchener Bilderbogen“ Mehreres von seinem Zeichenstifte; so in letzteren Nr. 783: „Der Michl und die Ziege“; Nr. 792: „Undank ist der Welt Lohn“ und Nr. 856: „Der unfolgsame Nicolaus“. Eine komische Reihe von Chargen brachte die „Illustrirte Welt“ 1878 in Nr. 377 im Declamator zu Declamationsmomenten aus Uhland’s Gedichte „Des Sängers Fluch“.