Des Flavius Josephus Selbstbiographie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Flavius Josephus
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Des Flavius Josephus Selbstbiographie
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: 1900
Verlag: Otto Hendel
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Halle a.d.S.
Übersetzer: Heinrich Clementz
Originaltitel: Vita
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Djvu auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


In den Jahren 102/103 n. Chr. verfasste Flavius Josephus seine Selbstbiographie (Vita, Griechisch: Ἰωσήπου βίος). In ihr schildert er seinen Werdegang mit Fokus auf seinem Wirken als jüdischer Militärkommandeur in Galiläa zu Beginn des jüdischen Aufstands (ca. 66-67 n.Chr.). Er verteidigt sich gegen Beschuldigung u.a. von Justus von Tiberias.

Zur Textausgabe

Der hier gebotene Text entstammt der Übersetzung von Heinrich Clementz (1859–1946). Sie erschien 1901 und hatte die Textausgabe von Karl Wilhelm Dindorf (Paris 1865 MDZ München) zur Grundlage. Dadurch fehlt im Original die Paragraphenzählung der heute maßgeblichen textkritischen Ausgabe von Benedikt Niese (Berlin 1890 [Bd. 4]). Diese Paragraphen sind für Zitation des Werkes heute unerlässlich und wurden in Fettschrift und mit Anker versehen in den vorliegenden Text nachgetragen. Die Vorlage:JVita nutzt diese Anker.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt