Die Blinden

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Charles Baudelaire
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die Blinden
Untertitel:
aus: Die Blumen des Bösen. S. 136
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1901
Verlag: Bondi
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Stefan George
Originaltitel: Les Aveugles
Originalsubtitel:
Originalherkunft: Les Fleurs du Mal
Quelle: Google-USA* und Commons
Kurzbeschreibung:
Aus dem Zyklus: Pariser Bilder
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[136]
CXVI
DIE BLINDEN


Schau · meine seele · schrecklich anzusehen
Wie puppen sind sie! beinah lächerlich
Als ob im schlafe wandelnd sonderlich ..
Wohin sie nur die dunklen kreise drehen!

5
Ihr aug verlassen von dem himmelslicht ·

Wie wenn sie in die ferne schauten · lenken
Sie stets hinauf. sie mögen abwärts nicht
Die schweren träumerischen häupter senken.

Sie wandeln mit dem unbegrenzten Düstern ·

10
Des ewigen schweigens bruder .. stätte die

Um uns verbreitet singen lachen fluchen ·

Die nach vergnügen bis zur wildheit lüstern!
Ich frage schleichend · blöder noch als sie:
Was diese blinden all am himmel suchen!