Diskussion:Feins, Brauns Maidelein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich denke, man sollte diesen Text gleich nach der ältesten Fassung korrigieren oder zumindest diese beifügen. Die früheste Erwähnung dieser Volksweise Google-USA*, vertont von Caspar Othmayer (1515 - 1553) ist zu finden in Georg Forsters frische Teutsche Liedlein in fünf Teilen Abdruck nach den ersten Ausgaben 1539, 1540, 1549, 1556 mit den Abweichungen der späteren Drucke. Herausgegeben von M. Elisabeth Marriage. Halle 1903

Es wäre schön, wenn das ganze Buch Google-USA* auf Commons käme, da es sonst nirgends zu haben ist. Erks Liederhort oder Liederschatz, die angegebenen jüngeren Quelle, gehört erstaunlicherweise ebenfalls zu den Digi-Rara. Nur Michigan USA hat einen Band.--84.57.250.66 22:57, 4. Mai 2008 (CEST)

Nix zu spät. Ich übenehm das hochladen und dann kanns wieder kommen ;) Merci. -- Paulis 23:05, 4. Mai 2008 (CEST)
Danke, ich übernehme dann und lege die Autorenseiten hier an, die WP-Artikel können Links auf die Digitalisate gut gebrauchen. So ein Lied ist immer ein guter Aufhänger dafür. --84.57.250.66 23:10, 4. Mai 2008 (CEST)
commons:Image:Georg Forsters Frische Teutsche Liedlein 156.gif. Welches Lied isses denn in der Michigan-Ausgabe, ich finds da nicht. Joergens wird den Band nach commons laden. -- Paulis 00:35, 5. Mai 2008 (CEST)
Sorry, vergaß zu erwähnen, das es leider nicht in -dieser- Ausgabe des Liederschatzes ist, müsste in der von 1857 sein. Aber weil es von Erk sonst nichts an Digitalisaten gibt, habe ich gedacht, man könnte es auch gleich auf Commons laden, der Erk wird doch recht häufig als Quelle angegeben. Da bei Umich kein Komplett-Download möglich ist, würde ich, wenn niemand eine bequemere Lösung hat, auch selber die Seiten einzeln abspeichern, packen und die Datei auf so ein Fileserver laden, von wo sie jemand nach Commons holen kann. --84.56.236.117 01:48, 5. Mai 2008 (CEST)


Version ohne Scan hierher ausgelagert:

Mir ist ein feins, brauns Maidelein
gefallen in mein Sinn.
Wollt Gott, ich sollt heut bei ihr sein,
mein Trauern wär dahin.
Kein Tag und Nacht hab ich keine Ruh:
Das macht ihr schön Gestalt.
Ich weiß nicht, was ich fürder tu,
mein Feinslieb macht mich alt.


Dem Maidlein ich gern dienen wollt,
wenn ich es fügen könnt.
Darum hab ich der Neider viel,
weil mir's nit wird vergönnt.
Ich hoff, sie soll's erfahren bald
wie ich's so treulich mein.
Auf Erd ich mir nichts wünschen wollt,
als bei ihr sein allein.


Damit will ich dem Maidelein gesungen haben frei
zur guten Nacht ein Liedelein,
alls gut wünsch ich dabei.
Damit, dass sie gedenk an mich,
wenn ich nit bei ihr bin.
Behüt dich Gott im Himmelreich,
ade, ich fahr dahin.

Kritik[Bearbeiten]

Originale Anmerkungen sollten nicht mit ref gekennzeichnet werden, da bei der Darstellung mit ref nicht von ungefähr die eckigen Klammern stehen: diese sollen andeuten, dass es sich um Zusätze handelt. Für Anmerkungen in WS stehen nur schwerer handhabbare Fußnotenapparate zur Verfügung. Wir sollten grundsätzlich ref für Anmerkungen von WS ein für allemal festlegen. --FrobenChristoph 18:10, 5. Mai 2008 (CEST)

Zu den Anmerkungen kann ich Mangels Wissen um Technik und Richtlinien nichts sagen, bin wohl auch nicht gemeint, merke mir dann aber wie es gehandhabt wird. Die Uhland-Liederbuchfassung muss ich noch suchen, über Stichwort komme ich nicht auf die Liednr., da gibt es abweichende Angaben zu versch. Ausg., da hilft nur Blättern. Von Erk ist leider nur der genannte Bd. 3 zu finden, nicht der besagte Band 2, in dem (nicht nur in der Ausg. 1857) das Lied steht. Die Autorenseiten werden noch etwas aufgeräumt, weitere Druckwerke und einzelne Lieder gelistet und mit der genauen Seite auf Commons verlinkt. So kann bei Bedarf mal noch das ein oder andere angelegt werden und man erspart sich eine Ruine für das ganze Buch. Da viele bekannte Lieder auf diese, bzw. ähnl. Quellen zurückgehen, haben wir ein schönes Beispiel dafür. Irgendwann wird wohl auch mal einer von Forsters Orginalausg. digitalisiert. Schade, das ausgerechnet von der Flugblattversion der FA nur die Titelseite, nicht aber der Liedtext selbst als Digitalisat gezeigt wird. --84.56.220.11 19:37, 5. Mai 2008 (CEST)

Was bitteschön soll das V bedeuten? --FrobenChristoph 22:27, 5. Mai 2008 (CEST)

Du wolltest ein anderes System - es ist ein andres. Und das muss nun mal mit einem Buchstaben definiert werden - V für Vorschlag, Vorlage k.a. Alternativ ev. noch die ADB-Vorlage. -- Paulis 22:34, 5. Mai 2008 (CEST)

Brahmsfassung[Bearbeiten]

Bitte nach Commons

http://www.sureproxy.com/nph-index.cgi/011110A/http/books.google.de/books=3fid=3dRuYPAAAAYAAJ&pg=3dPA504&dq=3d=2522brauns+maidelein=2522?id=RuYPAAAAYAAJ&dq=%22brauns+maidelein%22&jtp=381 Brahmsfassung --FrobenChristoph 18:15, 5. Mai 2008 (CEST)

in Arbeit -- Jörgens.Mi Talk 19:52, 5. Mai 2008 (CEST)

Google gibt es in der Tat nicht mehr - tolle leistung --FrobenChristoph 21:15, 3. Dez. 2009 (CET)