Ein Meiſter las

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein Meiſter las
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 144v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Ein Meister las mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[144v]

Ein Meiſter las·
trǒme vn̄ ſpiegel glaſ·
das ſi zem winde·
bi der ſtete ſin gezalt·
lǒp vn̄ gras·
das ie min froͤide wc·
ſwie ich nv erwinde·
ich dvnke mich alſo geſtalt·
dar zú blůmen manigvalt·
dú heide rôt der grvͤne walt·
der vogellin ſanc ein trvrig ende hat·
dar zú der linde·
ſvͤze vn̄ linde·
ſo wê dir welt wie dirs gebende ſtât·

Ein tvmber wân·
den ich zerwelte hā·
der iſt wandelbere·
wand er boͤzs ende git·
ich ſolte in laſſen
wan ich mich wol verſtan·
das er iht gebere miner ſele groſſe not·
min armes leben in ſoꝛgen lit·
der bv̊ze were michel zit·
nv voꝛhte ich ſiecher man den grimmen tot·
das er mit ſwere·
an mir gebere·
voꝛ voꝛhtē bleichent mir dv́ wangen rot·

Wie ſol ein man·
der núwan ſv́nden kan·
gedingen oder gewinnē hohē mv̊t·
ſit ich gewan·
den mv̊t das ich began·
zer welte dingen
merken v́bel vn̄ gv̊t·
do greif ich als ein toꝛe tv̊t·
zer vinſtern hant rehte in die glv̊t·
vn̄ merte ie dem tievel ſinen ſchal·
des mv̊s ich ringen
mit ſoꝛgen· nv ringe
vn̄ ſenfte ǒch ieſvs minen val·

Heiliger criſt·
ſit dv gewaltig biſt·
der welte gemeine·
die nach dir gebildet ſin·
gip mir die liſt·
das ich dich in kvrzer vꝛiſt·
alſam dine erwelten kint gemeine·
ich was mit geſehenden ǒgen blint·
vn̄ aller gv̊ten dinge ein kint·
ſwie ich mine miſſetat der welte hal·
mache mich reine
ê min ſele verſinke in das verloꝛne tal·