Emancipation (Die Gartenlaube 1870/13)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Emancipation (Die Gartenlaube 1870/13)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 13, S. 208
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1870
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[208] Emancipation. Während in Deutschland noch vor fünfzehn Jahren, sobald in Frankreich ein leidlich interessantes Buch auftauchte, eine Schaar von Uebersetzern sich beeilte, dem gläubigen deutschen Publicum die angepriesene ausländische Kost in allerlei Formen vorzusetzen, ist heute das Verhältniß fast ein umgekehrtes geworden, wenigstens ist die Zahl der Uebertragungen aus dem Englischen und Französischen seit einigen Jahren bereits auf Null herabgesunken. Dagegen mehren sich die Uebersetzungen deutscher, namentlich wissenschaftlicher Bücher in sehr bedeutendem Maße, ein schlagender Beweis für die Zunahme der Werthschätzung deutscher Geistesarbeit im Auslande. Als ein Beispiel dafür nennen wir nur das neue, noch gar nicht complet erschienene Buch von Louis Büchner: „Die Stellung des Menschen in der Natur“, das gleichzeitig in deutscher, französischer, italienischer und englischer Ausgabe erscheint. Daß Bock’s „Buch vom gesunden und kranken Menschen“ ebenfalls in’s Englische, Französische, Holländische und Russische, Marlitt’s Romane aber in alle lebende Sprachen der civilisirten Welt übersetzt wurden, theilten wir unsern Lesern bereits früher mit. – Das ist eine Emancipation, der in Deutschland wohl Jeder das Wort reden wird.