Erinnerungen aus den Jahren 1837, 1838 und 1839/Erster Theil

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
>>>
Autor: Felix Lichnowsky
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Erinnerungen aus den Jahren 1837, 1838 und 1839. Erster Theil.
Untertitel:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Herausgeber:
Auflage: 1. Ausgabe
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1841
Verlag: Johann David Sauerländer
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Frankfurt am Main
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Text auch als E-Book (EPUB, MobiPocket) erhältlich
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
DE LICHNOWSKY E 1 A01.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[I]
Erinnerungen


aus den Jahren


1837, 1838 und 1839.


„Victrix causa Diis placuit,
victa . . . . . . . “


Erster Theil.


Frankfurt am Main.
Druck und Verlag von Johann David Sauerländer.
1841.
[III]
Seiner Königlichen Hoheit


dem


Prinzen von Preussen,


in


tiefster Ehrfurcht und treuester Anhänglichkeit


Fürst Felix Lichnowsky.

[V] Dieses Buch, wie ich es der Oeffentlichkeit übergebe, hat zwei Seiten. Die eine ist nur für meine Freunde, sie werden auch das Mangelhafte freundlich aufnehmen, das minder Bedeutende nicht ohne Interesse lesen. Die andere Seite ist für die Geschichte; was ich gesehen, gehört ihr an. Es sind Bruchstücke aus einem Trauerspiele, welchem kommende Zeiten vielleicht noch eine größere Bedeutung beimessen werden, als die Gegenwart, die nur nach den Erfolgen schließt. Ich liefre meinen Beitrag als Augenzeuge; die Beurtheilung, den höhern Standpunkt, überlasse ich dem Geschichtschreiber, Diplomaten und Militair. Ich habe nicht die Anmaßung [VI] für einen von ihnen besonders geschrieben zu haben, sondern erzähle eben nichts mehr oder weniger als meine Erlebnisse, quaeque ipse miserrima vidi …

     Brüssel, am 16. März 1841.


Inhaltsübersicht (nicht Bestandteil der Ausgabe)

  • Kapitel I: Ankunft in Bayonne. — Zug über die Grenze. — Zugarramurdi. — Yrun. — Don Diego Miguel de Garcia. — Gefecht von Amezagaña. — Ankunft im Königlichen Hoflager. (4. bis 10. März 1837.)
  • Kapitel II: Das Ministerium. — Der König. — Zug bis Betelu. — Combinirte Operation des Feindes. — Der Infant Don Sebastian und sein Gefolge. — Schlacht von Oriamendi. — Gefecht bei Galdácano. — Rückblick auf den Kriegsschauplatz und Stärke der carlistischen Truppen. — Ueber die Intriguen im Hauptquartier. — Herr von Corpas und die Camarilla. — Azcoitia und Loyola. — Pater Sil und die Jesuiten. — Der spanische Clerus. — Die Fremdenlegion. — Abmarsch nach Tolosa und Aufenthalt daselbst. (11. März bis Ende April 1837.)
  • Kapitel III: Arrestation des Generals Eguia. — Ausmarsch der königlichen Expedition. — Uebergang des Arga und Aragon. — Zug durch das obere Aragon. — Schlachten von Huesca und Barbastro. — Uebergang des Cinca. — Zug durch Catalonien. — Schlacht bei Guifona. — Einzug in Solfona. — Die catalonischen Häuptlinge. — Marsch bis zum Ebro.(Anfang Mai bis 28. Juni.)
  • Kapitel IV: Uebergang des Ebro. — Affaire von Tortosa. — Cabrera. — Marsch durch Valencia. — Rückmarsch in die Berge. — Gefecht von Chiva. — Marsch bis Cantavieja. — Züge durch das Niedere Aragon. — Schlacht von Herrera und Villar de los Navarros. — Marsch durch Castilien bis vor die Thore von Madrid.(29. Juni bis 12. September 1837.)
  • Kapitel V: Rückzug bis zur Alcarria. — Die Häuptlinge der Mancha. — Einnahme von Guadalajara. — Affaire von Aranzueque. — Rückmarsch durch Neu- und Alt-Castilien. — Uebergang des Duero bei Gormaz. — Vereinigung mit Zaratiegui und Affaire bei Aranda de Duero. — Marsch in die Pinaren. — Der Pfarrer Merino. — Schlacht von Retuerta. — Theilung des Expeditions-Corps und Züge in den Pinaren. — Marsch bis Casa de la Reina. — Moreno’s Journal. — Trennung vom Infanten und mein Marsch über den Ebro bis Estella.(13. September bis 21. October 1837.)
  • Kapitel VI: Stimmung des Volks und Heeres bei Rückkehr des Königs. — Das Manifest von Arciniega. — Arrestationen und Veränderungen. — Don Juan Echeverria. — Der Graf von Madeira. — Amurrio. — Don Basilio’s Expedition. — Ausflug nach der Küste. — Urbiztondos Rückkehr. — Das Hoflager in Azcoitia. — Unterhandlungen mit dem französischen Consul in Bilbao. — Das Hoflager in Estella. — Regris Expedition. — Ritt nach Zugarramurdi und Rückkehr durch den Bastan. — Abreise. (November 1837 bis 1. April 1838.)
  • Errata