Ernst Stadler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ernst Maria Richard Stadler
Ernst Stadler
[[Bild:|220px]]
* 11. August 1883 in Colmar
† 30. Oktober 1914 in Zandvoorde bei Ypern, Belgien
elsässischer Lyriker, Literaturwissenschaftler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118616587
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Das Balzac-Buch. Erzählungen und Novellen. Übersetzt und eingeleitet von Ernst Stadler. Singer, Straßburg 1913 (Honoré de Balzac)
  • Francis Jammes: Die Gebete der Demut. Wolff, Leipzig 1913 Princeton-USA*
  • Charles Péguy: Aufsätze. Die Aktion, Berlin-Wilmersdorf 1918 (Stadler übersetzte: Republikanisches Heldentum, S. 79–84. Die anderen Aufsätze sind von Gustav Schlein übersetzt) N.western-USA*

Rezeption[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Verena Halbe: Zyklische Dichtung im Expressionismus : Gottfried Benns Gehirne und Ernst Stadlers Der Aufbruch. 1999 (= Diss. Siegen 2000) Uni Siegen

Weblinks[Bearbeiten]