Frau Wirthin zählt zusammen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Frau Wirthin zählt zusammen
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 130
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1790
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: Gudewife, Count The Lawin
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[130]

 Frau Wirthin zählt zusammen.


Es schwand der Tag, wir merkten’s nicht,
     Wir bleiben hier, selbst ohne Licht,
Denn Bier und Schnaps sind Stern’ und Mond,
     Die Sonn’ im gold’nen Weine wohnt.

5
               D’rum, Wirthin, zählt zusammen,

          Zusammen, zusammen,
               D’rum, Wirthin, zählt zusammen,
          Und bringt ’ne Flasche mehr.

In Reichthum lebt der Edelmann,

10
     Der Arme betteln gehen kann;

Doch hier ertönt nur ein Accord,
     Denn jeder Trunk’ne ist ein Lord.

Mein Fläschchen ist ein stärkend Bad,
     Heilt Sorgen gleich auf frischer That,

15
Die Freude ist ein Fisch bei’m Tanz,

     Wer tüchtig trinkt, hat ihn bei’m Schwanz.

          D’rum, Wirthin, zählt zusammen,
               Zusammen, zusammen,
          D’rum, Wirthin, zählt zusammen,

20
               Und bringt ’ne Flasche mehr.