Friedrich Wilhelm Valentin Schmidt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Wilhelm Valentin Schmidt
[[Bild:|220px|Friedrich Wilhelm Valentin Schmidt]]
[[Bild:|220px]]
'
* 16. September 1787 in Berlin
† 12. Oktober 1831 in Berlin
deutscher Literat
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117504769
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Sagen vom mythischen Virgil. In: Wünschelruthe, 1818, Nro. 34–37
  • Die Krönenwächter. Von L. A. v. Arnim. In: Wünschelruthe, 1818, Nro. 38 (in Litteratur)
  • Beiträge zur Geschichte der romantischen Poese. Maurer’ische Buchhandlung, Berlin 1818 Google
  • Über die italiänischen Helden-Gedichte aus dem Sagenkreis Karls des großen. G. C. Nauck, Berlin & Leipzig 1820 Google
  • Balladen und Romanzen der deutschen Dichter Bürger, Stollberg und Schiller. Erläutert und auf ihre Quellen zurückgeführt von Fr. Wilh. Val. Schmidt. Nauck’s Buchhandlung, Berlin 1827 Google
  • Die Schauspiele Calderon’s. R. L. Friedrichs, Elberfeld 1857 Google

Übersetzungen[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]