Gerhard Anton von Halem

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerhard Anton von Halem
Gerhard Anton von Halem
[[Bild:|220px]]
Pseudonym: Visurgin
* 2. März 1752 in Oldenburg (Oldenburg)
† 4. Januar 1819 in Eutin
deutscher Schriftsteller, Jurist und Verwaltungsbeamter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118700944
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Wallenstein. Ein Schauspiel. Dieterich, Göttingen 1786 GDZ Göttingen
  • Dramatische Werke. Voss, Berlin 1794 (enthaltend: Johanna von Neapel – Wallenstein – Agamemnon) SB Berlin
  • Agamemnon. Ein Trauerspiel, nach dem Griechischen des Aeschylos. Stiller, Rostock und Leipzig 1796 MDZ München = Google
  • Schriften. 9 Bände. Waldeck, Münster 1803–1810
  • Lebensbeschreibung des Russisch-Kaiserlichen General-Feldmarschalls, B. C. Grafen von Münnich [Burchard Christoph von Münnich]. Schulze, Oldenburg 1803 MDZ München = Google
  • Jetzt geltendes Oldenburgisches Particular-Recht. 3 Bände. Oldenburg 1804–1805
  • Sammlung der wichtigsten Actenstücke zur neuesten Zeitgeschichte: nebst chronologischer Übersicht der merkwürdigsten Begebenheiten. Schulze, Oldenburg 1807
  • Statistisches Handbuch Für Das Departement Der Weser-Mündungen Auf Das Jahr 1813. Herausgegeben Von G. A. Von Halem. Jöntzen, Bremen [1813] LB Oldenburg
  • Gerhard Anton von Halem’s Selbstbiographie nebst einer Sammlung von Briefen an ihn. Schulze, Oldenburg 1840 MDZ München = Google

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Irene. Eine Zeitschrift für Deutschlands Töchter. Monatsschrift. 1801–1806. Schulze, Oldenburg ZDB

Portraits[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Christina Randig: Aufklärung und Region. Gerhard Anton von Halem (1752–1819). Publikationen – Korrespondenzen – Sozietäten. Göttingen 2007 MDZ München