Eutin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eutin
Eutin
'
Residenzstadt der Bischöfe und Fürstbischöfe von Lübeck in Holstein
Siehe auch Schleswig-Holstein
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4015796-9
Weitere Angebote

Beschreibungen[Bearbeiten]

  • Andreas Engel: Holsteinische Chronica. Darinnen ordentliche warhafftige Beschreibung, der Adelichen Geschlechter, beneben derselben Wapen, Stam[m] Register und Bildnissen: So wohl auch, wie in einem Register angezeigt, Woher die Städte den Namen haben, Wo, oder an welchem Ort sie gelegen,... Meissner 1597 Google
  • Matthäus Merian, Martin Zeiller: Ottin In:Topographia Saxoniae Inferioris. 1653

Kultur[Bearbeiten]