Heinrich Schneegans

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich Schneegans
[[Bild:|220px|Heinrich Schneegans]]
[[Bild:|220px]]
'
* 11. September 1863 in Straßburg
† 6. Oktober 1914 in Bonn
deutsch-französischer Romanist und Literarhistoriker
Sohn von August Schneegans
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116819235
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Laute und Lautentwickelung des sicilianischen Dialectes. Nebst einer Mundartenkarte und aus dem Volksmunde gesammelten Sprachproben. Inaugural-Dissertation. K. J. Trübner, Strassburg 1888 Internet Archive = Google-USA*
  • Die Lieder und Melodien der Geißler des Jahres 1349 nach der Aufzeichnung Hugo’s von Reutlingen. Nebst einer Abhandlung über die italienischen Geißlerlieder von Heinrich Schneegans und einem Beitrage zur Geschichte der deutschen und niederländischen Geißler von Heino Pfannenschmid herausgegeben von Paul Runge. Mit einem Faksimile in Lichtdruck. Breitkopf & Härtel, Leipzig 1900 MDZ München, Internet Archive = Google-USA* = Michigan-USA*, Google-USA*
  • Studium und Unterricht der romanischen Philologie. Beiträge von Heinrich Schneegans. Carl Winter, Heidelberg 1912 Michigan-USA*, California-USA*

In: Deutsche Rundschau

  • Das Wesen der romantischen Dichtung in Frankreich. 104. Band. Juli–September 1900, S. 119
  • Das Deutschthum in Elsaß-Lothringen. 112. Band. Juli–September 1902, S. 303
  • Der „Frauenstreit“ in der französischen Renaissanceliteratur. 132. Band. Juli–September 1907, S. 99
  • Das Wesen des Realismus in der französischen Literatur des 19. Jahrhunderts. 137. Band. Oktober–Dezember 1908, S. 227

In: Westermanns Monatshefte

  • Die sizilianische Volkspoesie. Bd. 85, S. 272