Hermann von Schlagintweit

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann von Schlagintweit
Hermann von Schlagintweit
[[Bild:|220px]]
Hermann von Schlagintweit-Sakünlunski
* 13. Mai 1826 in München
† 19. Januar 1882 in München
Naturforscher und Reisender
Bruder von Emil Schlagintweit, Robert von Schlagintweit und Adolph Schlagintweit
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119074117
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Mit Adolph Schlagintweit:
    • Untersuchungen über die physikalische Geographie der Alpen in ihren Beziehungen zu den Phaenomenon der Gletscher, zur Geologie, Meteorologie und Pflanzengeographie. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1850 New York, e-rara.ch
    • Neue Untersuchungen über die physicalische Geographie und die Geologie der Alpen. Mit einem Atlas von 22 Tafeln. T. O. Weigel, Leipzig 1854 Google
  • Reisen in Indien und Hochasien. Eine Darstellung der Landschaft, der Cultur und Sitten der Bewohner, in Verbindung mit klimatischen und geologischen Verhältnissen. Basirt auf die Resultate der wissenschaftlichen Mission von Hermann, Adolph und Robert von Schlagintweit ausgeführt in den Jahren 1854–1858. Hermann Costenoble. Jena
  • Untersuchungen über die Salzseen im westlichen Tíbet und in Turkistán. I. Theil: Rúpchu und Pangkóng; das Gebiet der Salzseen im westlichen Tíbet. Verlag der k. Akademie, München 1871 Princeton

Sekundärliteratur[Bearbeiten]