Ich han hern otten trúwe er welle mich noch richen (Mit aufgelösten Abbreviaturen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich han hern otten trúwe er welle mich noch richen
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 138v, UB Heidelberg 139r und UB Heidelberg 139v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg, UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Ich han hern otten trúwe er welle mich noch richen in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[138v]

Ich han hern otten trúwe er welle mich noch richen·
wie genam aber er min dienest ie so trugelichen·
ald was bestet ze lonenne des kv́nic friderichen·
min fordervnge ist vf in kleiner danne ein bone·
es si so vil ob er der alten sprúchen were fro·
ein vatter lerte wilent sinen svn also·
svn diene manne boͤstem dc dir manne beste lone·
her otte ich bins der svn ir sit der boͤste man·
wand ich so rehte boͤsen herren nie gewan·
her kv́nic ir sit der beste sit úch got des lones gan·

Ich wolte hern otten milte nach der lenge [139r] messen·
do hat ich mich an der mâsse ein teil vergessen·
wer er so milt so lange er hete tvgende vil besessen·
vil schiere mak ich abe den lip nach siner ere·
do wart er vil gar ze kurz als ein verschroten werk·
miltes mv̊tes minre vil danne ein getwerc·
vnd ist doch von den iaren dc er niht wahset mere·
do ich dem kúnige brahte dc mes wie er vf schos·
sin ivnger lip wart beide michel vnd gros·
nv seht wc er noh wahse erst ietze vber in wol risen gros·

Der kv́nic min herre lech mir gelt ze drissec marken·
des enkan ich niht gesliessen in den arken·
noch geschiffen vf dc mer in kieln noch in barken·
der nam ist gros der nutz ist aber in solher mâsse·
dc ich in niht begriffen mac gehoͤren noch gesehen·
wes sol ich danne in arken oder in barken iehen·
nv rate ein ieglich frúnt ob ich es halte oder ob ichs lasse·
der pfaffen disputieren ist mir gar ein wiht·
si prvͤuent in den arken niht da ensi ǒch iht·
nv pruͤuen her sone habe ich drinne niht·

Dvrh svͤsset vnd geblvͤmet sint die reinen frowen·
es wart nie niht so wunnekliches anzeschowen·
in lúften vf erde noch in allen gruͤnen ǒwen·
lilien rosen blv̊men swa die lúhten·
in meien tǒwen dvrh dc gras vnd kleiner vogelin sanc·
dc ist gegen solher wunnebernden froͤiden kranc·
swa man ein schoͤne frowen sihet· das kan truͤben mv̊t erfúhten·
vnd leschet alles truren an der selben stvnt·
so lieblich lachet in liebe ir svͤsser roter mvnt·
vnd strale vs spilnden ǒgen schiessen in mannes herzen grunt·

Vil svͤssú frowe hohgelopt mit reiner gvͤte·
din kúscher lip git berndes hohgemvͤte·
din mvnt ist roter danne ein liehte rose in tǒwes bluͤte·
got hat gehohet vnd geheret reine frowen·
das man in wol sol sprechen vnd dienen zaller zit·
der werlde hort mit wunneklichen vreuden git·
an in ir lob ist luter vnd clar man sol sie schowen·
fúr truren vnd fúr vngemvͤte ist niht so gůt·
als an zesehen ein schone frowe wol gemv̊t·
swenne si vs hercen grvnde ir frúnde ein lieblich lachen tůt·

ER schalk in welhem leben er si der dankes triege·
vnd sinen herren lere dc er liege·
erlamen mvͤssen im dú bein als er sich zv̊ dem rate biege·
si aber er so her dc er da zú sitze·
so wúnsche ich dc sin vngetrúwe zvnge mvͤsse erlamen·
die selben machent vns die biderben ane schamen·
sol liegen witze sin so pflegent si tvgendeloser witze·
moͤhten sie in raten dc si liessen in irme kragen·
ir valsche gelúbde oder nach gelúbde versagen·
si solten geben ê dem lobe der klage wurde abe getragen·

Ich han min lehen al die werlt ich han min lehen·
nv enfúrhte ich niht den hornvng an die zehen·
vnd wil alle boͤse herren dester minre vlehen·
der edel kv́nic der milte kúnic hat mich beraten·
dc ich den svmer luft vnd in dem winter hitze han·
minen nahgeburen dvnke ich verre bas getan·
si sehent mich niht mer an in bvtzen wis als si wilent taten·
ich bin zelange arn gewesen ane minen danc·
ich was so volle scheltens dc min aten stanc·
dc hat der kv́nic gemachet reine vnd dar zv̊ minen sanc·

Ich han gesehen in der werlte ein michel wunder·
wer es vf dem mer es dv́hte ein seltzen kvnder·
des min froͤide erschroken ist min truren worden munder·
dc gelichet einem boͤsen man swer nv des lachen·
strichet an der trúwen stein der vindet kvnterfeit·
es bîsset da sin grinen niht hat wider seit·
sin valscheit tůt vil manigem dike leit·
zwo zvngen haben kalt vnd warn die ligent in sime rachen·
in sime svͤssen honge lit ein giftic nagel·
sin wolkloses lachen bringet scharpfen snabel·
swa man dc spúrt es keret sin hant vnd wirt ein swalwen zagel·

IR fúrsten die des kv́niges gerne wêrent ane·
die volgen mime râte ich enrate in niht nach wane·
welt ir ich schike in tvsent [139v] mile vnd dannoch me fúr trane·
der helt wil kristes reise varn swer in des irret·
der hat wider got vnd al die kristenheit getan·
ir vîende ir sult in sine strâse varn lan·
was ob er hie heime iv niemer me niht gewirret·
belibe er dort des got niht gebe so lachent ir·
kome er vns frúnden wider hein so lachen wir·
der mere warten beidenthalp vnd hant den rat von mir·

Got weis wol min lob were iemer stete·
da man eteswenne lobeliche tete·
mit geberde mit gewisser rede mit rete·
mich grúlet so mich lachent an die lechere·
den dú zvnge hoͤneget vnd dc herze gallin hat·
frúndes lachen sol sin ane missetat·
svͤsse als der abent rot· der kv́ndet lvter mere·
nv tv̊ mir lachelichen· oder lache aber anderswa·
swes mvnt mich triegen wil der habe sin lachen da·
von dem nême ich ein weres nein fúr zwei gelogeniv ia·

Vil wol gelopter got wie selten ich dich prise·
sit ich von dir beide wort han vnd wise·
wie getar ich so gevreueln vnder dime rise·
ich entv̊n dú rehten werk ich enhan die waren minne·
zeminem eben kristen herre noch ze dir·
so holt en wart ich ir dekeinem nie so dir mir·
vrone krist vater vnd svn din geist berihte mine sinne·
wie solde ich den geminnen der vil verbel tůt
mir mv̊s der iemer lieber sin der mir ist gůt·
vergib mir ander mine schulde ich wil noch haben den mv̊t·

Von rome voget von púlle kúnic lat úch erbarmen·
dc man bi richer kvnst mich lat alsus armen·
gerne wolde ich moͤhte es sin bi eigenem fúr erwarmen·
ahi wie ich danne svnge von den vogellinen·
von der heide vnd von den blv̊men als ich wilent sanc·
swelh schoͤne wib mir gebe danne ir habedanc·
der liesse ich lilien vnd rosen vs ir wengel schinen·
kvme ich spâte vnd rite frú gast we dir we·
so mac der wirt wol singenn von dem gruͤnen kle·
die not bedenkent milter kúnic dc iwer not zerge·

Swer sich des steten frúndes dvrh vbermv̊t beheret·
vnd er den sinen dvrh des froͤmden ere vneret·
der moͤhte ersehen wurde er von sinen hoͤhern ǒch geseret·
dc dú gehalsen frúntschaft sich vil lihte endrande·
swenne er sich libes vnd gůtes solde vmb in bewegen·
wir han vereischet die der wenke hant gepflegen·
dc sich der kvmber wider vf die erborne frúnde wande·
dc sol nach gotes lene dike wol noch geschehen·
ǒch horte ich die lute des mit volge iehen·
gewissen frúnt versv̊hte swert svl man zenoͤten sehen·