In stiller, wehmuthweicher Abendstunde

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Im Hirn spukt mir ein Mährchen wunderfein Buch der Lieder (1827) Du gabst, als ich vor’m Jahr dich wiederblickte »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern) am linken Seitenrand.
Textdaten
Autor: Heinrich Heine
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: In stiller, wehmuthweicher Abendstunde
Untertitel:
aus: Buch der Lieder, Junge Leiden, Sonette, S. 99
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1817–1821
Erscheinungsdatum: 1827
Verlag: Hoffmann und Campe
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans der Ausgabe 1827 auf den Commons
Kurzbeschreibung:
Dies ist das fünfte von neun Gedichten, für das die Widmung „Fresko-Sonette an Christian S.“ gilt.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Buch der Lieder 99.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[99]

V.

In stiller, wehmuthweicher Abendstunde,
     Umklingen mich die längst verscholl’nen Lieder,
     Und Thränen rollen von der Wange nieder,
     Und Blut entquillt der alten Herzenswunde.

5
Und wie in eines Zauberspiegels Grunde

     Seh’ ich das Bildniß meiner Liebsten wieder;
     Sie sitzt am Arbeitstisch’, im rothen Mieder,
     Und Stille herrscht in ihrer heilgen Runde.
Doch plötzlich springt sie auf vom Stuhl und schneidet

10
     Von ihrem Haupt die schönste aller Locken,

     Und giebt sie mir, – vor Freud bin ich erschrocken!
Mephisto hat die Freude mir verleidet.
     Er spann ein festes Seil von jenen Haaren,
     Und schleift mich dran herum seit vielen Jahren.