Johann Friedrich Ernst von Brawe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Friedrich Ernst von Brawe
[[Bild:|220px|Johann Friedrich Ernst von Brawe]]
[[Bild:|220px]]
J. F. Ernst
* 13. Dezember 1746 in Lissen bei Osterfeld
† 14. Januar 1806 in Hamburg
Offizier, Beamter, Herausgeber von Wochenschriften
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 1023329948
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • (zusammen mit Carl Bodo Wilhelm Senfft von Pilsach:) Ode an Herrn M. Christian Gottfried Grabener, bey Seinem Antritte des Rectorats in der Churfürstlichen Landschule Pforte. Leipzig: Löper [1761]. (Original im Archiv Schulpforta) (Brawe Ressourcen)
  • Standrede welche bey der Beerdigung des Herrn General-Lieutenant und Geh. Kriegsraths-Vice-Präsidenten August Siegmund von Zeutzsch den 3ten Februar 1771. von dem Sous-Lieutenant von Brawe, bey dem Regiment Churfürst Infanterie, gehalten worden. Dresden: Gröll. (SLUB Dresden)
  • (anonym veröffentlicht:) Wochenblatt für Erwachsene. 3 Bde. (Zuerst 1772–1773.) Leipzig: Jacobäer 1775. (Exemplar in der UB Leipzig)
  • (wohl anonym:) Eleonore, eine dramatische Oper in zwey Aufzügen. Weißenfels 1773. (kein Exemplar bekannt, oft fälschlicherweise dem Halbbruder Johann Friedrich August von Brawe zugeschrieben)
  • (anonym veröffentlicht:) Raisonnirendes Theaterjurnal von der Leipziger Michaelmesse 1783. Leipzig: Jacobäer 1784. (Google) (Münster)
  • (unter dem Namen J. F. Ernst:) Raisonirendes Journal vom deutschen Theater zu Hamburg.
  • (unter dem Namen J. F. Ernst:) Hamburgisches Wochenblatt für die Jugend und ihre Erzieher. Hamburg: Kratzsch 1803. (kein Exemplar bekannt)

Dokumente[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Fischer: Triumph der Rache. Joachim Wilhelm von Brawe und die Ästhetik der Aufklärung. Heidelberg: Winter 2013 (ISBN 978-3-8253-6217-1). S. 23–27.