Johann Philipp Becker

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Philipp Becker
Johann Philipp Becker
[[Bild:|220px]]
* 20. März 1809 in Frankenthal (Pfalz)
† 9. Dezember 1886 in Genf
Revolutionär und Politiker, Teilnehmer am Hambacher Fest und der Badischen Revolution, später Sozialdemokrat in der Schweiz
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116104198
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Rede von Becker, Bürger aus Frankenthal. Abgedruckt in: Johann Georg August Wirth: (Hrsg.) Das Nationalfest der Deutschen zu Hambach. Neustadt an der Haardt 1832, S. 85-87 Google
  • Die Neutralität nach dem Mährchen vom Menschenfresser erzählt. Biel 1848 Google
  • Mit Christian Esselen: Geschichte der süddeutschen Mairevolution des Jahres 1849. Genf 1849 MDZ München = Google
  • Wie und wann? Ein ernstes Wort über die Fragen und Aufgaben der Zeit. Genf u.a. 1862 Google
  • Polen die Diplomatie und die Revolution. Genf 1863 Google
  • Offener Brief an die Arbeiter über Schulze-Delitzsch und Ferdinand Lasalle, die Bourgeoisie und das Proletariat. Genf 1863 MDZ München = Google
  • Neue Stunden der Andacht. Psalmen in Reimform. Die Zeitgebrechen, bloßgelegt durch strikte Schlußfolgerungen aus den überlieferten Anschauungen und Einrichtungen in religiöser, politischer, ethischer und sozialer Beziehung. Kriterien und Satire, Genf 1875 Harvard

Briefe[Bearbeiten]

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Der Vorbote. Politische und sozial-ökonomische Monatsschrift. Zentralorgan der Sektionsgruppe Deutscher Sprache der Internationalen Arbeiterassoziation. Genf 1.1866 - 6.1871 siehe Zeitschriften (Politik)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Anklage-Act gegen Dr. Wirth, Dr. Siebenpfeiffer, Hochdörfer, Scharpff, Becker, Dr. Grosse, Dr. Pistor, Rost und Baumann sämmtlich der directen, jedoch ohne Erfolg gebliebenen Aufforderung zum Umsturz der Staats-Regierung, ferner gegen Schüler, Savoye, Geib und und Eifler, die drei Ersteren eines förmlichen Complotts zum Umsturze der Staats-Regierung, und der Letztere der Mitschuld an diesem Verbrechen angeklagt ; verwiesen vor das auserordentliche Assisengericht zu Landau, welches am 29. Juli 1833 seinen Anfang nimmt. Zweibrücken 1833 MDZ München = Google
  • Ludwig Hoffmann (Hrsg.): Vollständige Verhandlungen vor dem Königlich-bayerischen Appellationsgerichte des Rheinkreises und in den öffentlichen Sitzungen des ausserordentlichen Assisengerichts zu Landau vom 29. Juli 1833 und der folgenden Tage gegen Dr. Wirth, Dr. Siebenpfeiffer, Hochdörfer, Scharpff, Becker, Dr. Grosse, Dr. Pistor, Rost und Baumann, sämmtlich der directen, jedoch ohne Erfolg gebliebenen Aufforderung zum Umsturze der Staats-Regierung - ferner gegen Schüler, Savoye, Geib und Eifler, die drei Erstern eines förmlichen Complotts zum Umsturze der Staats-Regierung, und der Letztere der Mitschuld an diesem Verbrechen angeklagt. Zweibrücken 1833 MDZ München = Google, MDZ München = Google