Baden

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baden
Baden
'
Texte über den ehemaligen deutschen Staat von 1806 bis 1952 und heutigen Landesteil von Baden-Württemberg, sowie die früheren Markgrafschaften Baden-Baden und Baden-Durlach
Für die Region Kurpfalz vor 1806 siehe Kurpfalz und für deren ehemaligen linksrheinischen Gebiete ab 1816 siehe Pfalz.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4069065-9
Weitere Angebote

Ortsseiten in Wikisource[Bearbeiten]

Adelsheim • Bad Rappenau • Baden-Baden • Badenweiler • Boxberg • Breisach • Bretten • Bruchsal • Bühl (Baden) • Durlach • Ettlingen • Freiburg im Breisgau • Heidelberg • Gernsbach • Karlsruhe • Kehl • Konstanz • Ladenburg • Mannheim • Meersburg • Müllheim • Offenburg • Philippsburg • Pforzheim • Radolfzell am Bodensee • Rastatt • Reichenau (Bodensee) • Rötteln • Salem (Reichsabtei) • Schiltach • Singen (Hohentwiel) • St. Ottilien bei Freiburg • St. Peter (Hochschwarzwald) • Überlingen • Waghäusel • Waibstadt • Waldshut-Tiengen • Weingarten (Baden) • Wertheim • Wiesenbach (Baden) • Wiesloch

siehe auch Bodensee • Fürstentum Fürstenberg • Kurpfalz • Malteser-Fürstentum Heitersheim • Odenwald • Rhein • Schwarzwald

Geografie und Landesbeschreibung[Bearbeiten]

  • Geographisch-statistisch-topographische Beschreibung von dem Kurfürstenthum Baden.
    • 1. Die Badische Markgraffschaft / bearbeitet von Joh. Wilh. Schmidt. 1804 MDZ München
    • 2. Die Badische Pfalzgraffschaft / bearbeitet von Peter Wund. 1804 MDZ München
  • Adam Ignaz Valentin Heunisch: Kleine Geographie und Statistik des Großherzogthums Baden für Freunde des Vaterlandes und besonders zum Gebrauche in Schulen. Karlsruhe 1821 MDZ München = Google
  • Friedrich Dittenberger: Geographisch-statistisch-topographische Darstellung des Großherzogthums Baden – nach den neusten Einrichtungen und Quellen bearbeitet. Karlsruhe 1825 Michigan = Internet Archive = Google
  • Adam Ignaz Valentin Heunisch: Geographisch-topographische Beschreibung des Großherzogthums Baden: nach den Bestimmungen der Organisation vom Jahre 1832 größtentheils nach officiellen Quellen : nebst einer ausführlichen Karte des Großherzogthums Baden, nach der neuen Kreis-Eintheilung, mit Zufügung der Nachbarstaaten und mit Angabe der Poststationen und Stundenentfernungen. Heidelberg 1833 MDZ München = Google, Google
  • Universal-Lexikon vom Großherzogthum Baden. Bearbeitet und herausgegeben von einer Gesellschaft von Gelehrten und Vaterlandsfreunden. 2., wohlfeile Ausgabe. Karlsruhe 1847 Internet Archive
  • Eugen H. Th. Huhn: Das Großherzogthum Baden in malerischen Original-Ansichten seiner interessantesten Gegenden, seiner merkwürdigsten Städte, Badeorte, Kirchen, Burgen und sonstigen ausgezeichneten Baudenkmäler alter und neuer Zeit. Darmstadt 1850 BLB Karlsruhe
  • Ernst Fischer: Album forst- und waidmännischer Denkmale aus dem Großherzogthum Baden. Karlsruhe 1854 BLB Karlsruhe
  • Adam Ignaz Valentin Heunisch: Das Großherzogthum Baden, historisch-geographisch-statistisch-topographisch beschrieben. Heidelberg 1856 MDZ München = Google, Google
  • Heinrich Konrad Kissling: Politisch-statistisch-topographisches Ortslexikon des Großherzogthums Baden, mit historischen und volkswirthschaftlichen Notizen und steter Berücksichtigung des neuen Organisationsstatuts für die Beamten- und Geschäftswelt. Freiburg [1865] MDZ München = Google

Karten und Pläne[Bearbeiten]

  • Vera totius Marchionatus Badensis et Hochbergensis ceterorumque Ducatus Landgravionatuum et Comitatuum ad Principes huius nominis spectantium Geometr. Astro. Calcu. Delineatio. Amsterdam [1657/70] MDZ München
  • Gustav Friedrich Riecke: Vorstellung der Linie u. Inondation von Bruchsahl bis Ketsch, woselbst die Inondation in Rhein flieset u. ferner von da bis Manheim nebst denen Gegenden u dem Campem. der Kayserl. u Reichs Armée 1735. Ingleichen von der Attaque Philippsburg, nebst den dabey gemachten Fortificat. wercken, welche während der Belagerung gemacht worden. [Nürnberg] [ca.1735] BLB Karlsruhe
  • Franz J. J. von Reilly: Die untere Markgrafschaft Baaden oder die Grafschaft Eberstein mit den Durlachischen Landen. [Wien], [1790] BLB Karlsruhe
  • Franz J. J. von Reilly: Die obere Markgrafschaft Baaden oder die Markgrafschaft Hochberg, Landgrafschaft Sausenberg, und die Herrschaften Röteln und Baadenweiler, mit den Herrschaften Hausen und Hohengeroldseck und den freyen Reichsstädten Rothweil, Offenburg, Zell und Gengenbach. [Wien], [1791] BLB Karlsruhe
  • Adam Ignaz Valentin Heunisch, Christian F. Hammer, Karl Müller: Das Grosherzogthum Baden : nach seinen Bestandtheilen Standes u. Grundherrschaften Acquisitionen und Cessionen unter Zugrundlegung der Major Hammerschen u. anderer Karten. Karlsruhe 1819 UB Heidelberg
  • Johann Gottfried Tulla, Franz Xaver Hutter: Charte über das Grossherzogthum Baden : Mit Königlich Baier’schem, Königlich Sächsischem und Großherzogl. Badischem gnädigstem Privilegio gegen den Nachstich oder Nachdruck auf Kupfer und Steinplatten. Karlsruhe 1820 UB Heidelberg
  • Topographischer Atlas ueber das Grossherzogtum Baden – auf Befehl Sr. Königlichen Hoheit des Grossherzogs Leopold nach den Original-Aufnahmen des militairisch topographischen Bureaus in 55 Blättern bearbeitet und gestochen im Maasstabe von 1:50000 Verjüngung 1838–1849. Karlsruhe [1854] UB Freiburg, UB Heidelberg (unvollständig)
  • Jules Moutoux: Carte des Grossherzogthums Baden. Karlsruhe [ca. 1849] UB Heidelberg
  • F. A. Renner, Carl Glaser: Grossherzogthum Baden. Gotha 1850 ULB Münster
  • Karl Gärtner: Heimatatlas der Südwestmark Baden.

Natur[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

  • Johann Jakob Reinhard: Johan Jacob Reinhards Marggrävl. Baden-durlachischen wirklichen geheimden Raths vermischte Schriften. 5. Stük, Frankfurt und Leipzig 1769 Google
  • Magazin von und für Baden. 1. Band, Karlsruhe 1803 Google, Google
  • Johann Christian Sachs: Einleitung in die Geschichte der Marggravschaft und des marggrävlichen altfürstlichen Hauses Baden. Karlsruhe 1764–1770, 5 Bände
    • 1. Theil, Frankfurt und Leipzig 1764 Google
    • 2. Theil, Karlsruhe 1767 Google
    • 3. Theil, Karlsruhe 1769 Google
    • 4. Theil, Karlsruhe 1770 Google
    • 5. Theil, Karlsruhe 1773 Google
  • Karl Wilhelm Ludwig Friedrich von Drais von Sauerbronn: Geschichte der Regierung und Bildung von Baden unter Carl Friederich: aus Archiven und andern Quellen bearbeitet.
    • Band 1: Umfassend die erste Periode dieser Regierung, die baden-durlachische Zeit : 1746–1771. Müllersche Hofbuchhandlung, Karlsruhe 1816 MDZ München = Google
    • Band 2. Müllersche Hofbuchhandlung, Karlsruhe 1818 MDZ München, Google
  • Karl Wilhelm Ludwig Friedrich von Drais von Sauerbronn: Über den badischen Besitz der Rheinpfalz und des Breisgaus. 2. Auflage, Macklot, Karlsruhe 1818 Google
  • Erwin Johann Joseph Pfister (?): Geschichtliche Darstellung der Staatsverfassung des Grossherzogthums Baden und der Verwaltung desselben, 1. Theil. Die Regierung Carl Friedrichs des ersten Grossherzogs von Baden, 1806 bis 1811. Heilberg 1829 Google
  • Karl Friedrich Nebenius: Denkschrift für den Beitritt Badens zu dem zwischen Preußen, Bayern, Würtemberg, den beiden Hessen und mehren andern deutschen Staaten abgeschlossenen Zollverein. Karlsruhe 1833 Google
  • Erwin Johann Joseph Pfister: Geschichtliche Entwickelung des Staatsrechts der Grossherzogthums Baden und der verschiedenen darauf bezüglichen öffentlichen Rechte. Heidelberg 1836 Google
  • J. B. Schmid: Leben und Wirken des Groszherzogs Karl Friedrich von Baden, zur Feier und zum Andenken an die Einweihung seines Denkmals. Karlsruhe 1844 Internet Archive
  • Universal-Lexikon vom Großherzogthum Baden. 2. Auflage, Karlsruhe 1847 Internet Archive
  • Uebersicht über die Auswanderung im Grossherzogthum Baden in den Jahren 1840 bis mit 1855. Karlsruhe 1857 HathiTrust
  • Ottmar Schönhuth (Hg.), August von Bayer (Illust.): Die Burgen, Klöster, Kirchen und Kapellen Badens und der Pfalz mit ihren Geschichten, Sagen und Märchen. (Prachtausgabe) 2 Bände, Lahr [1861–1862]
  • Friedrich von Weech: Baden unter den Großherzögen Karl Friedrich, Karl, Ludwig 1738–1830. Freiburg 1864
  • Friedrich von Weech: Baden in den Jahren 1852 bis 1877. 1877, in 10.2000 Exemplaren, aus Anlass des Regierungsjubiläums des Großherzogs von Baden
  • Hans Müller: Badische Fürsten-Bildnisse. 2 Bände, Karlsruhe 1888 und 1893 BLB Karlsruhe
  • Eduard Heyck: Geschichte der Herzoge von Zähringen. Freiburg i. B. 1891
  • Richard Schröder: Oberrheinische Stadtrechte, 1. Abteilung: Fränkische Rechte, 1. Heft: Wertheim, Freudenberg und Neubrunn. Heidelberg 1895 Internet Archive = Google-USA*
  • Bernhard Ellering: Die Allmenden im Grossherzogtum Baden: Eine historische, statistische und wirtschaftliche Studie. Tübingen und Leipzig 1902 Internet Archive = Google-USA*
  • Eberhard Gothein: Der Breisgau unter Maria Theresia und Joseph II., Verlag Winter, Heidelberg 1907 (Neujahrsblaetter der Badischen Historischen Kommission; NF 10) Internet Archive = Google-USA*
  • Eberhard Gothein: Die Badischen Markgrafschaften im 16. Jahrhundert, Verlag Winter, Heidelberg 1910 (Neujahrsblaetter der Badischen Historischen Kommission; NF 13) Internet Archive

Archive[Bearbeiten]

  • Friedrich von Weech: Siegel und Urkunden aus dem badischen Generallandesarchiv. Frankfurt 1883–1886

Badische Revolution 1848/49[Bearbeiten]

Genealogie[Bearbeiten]

  • Edmund von der Becke-Klüchtzner: Stamm-Tafeln des Adels des Großherzogthums Baden. Ein neu bearbeitetes Adelsbuch. Hagen, Baden-Baden 1886 UB Heidelberg

Biografien[Bearbeiten]

  • Badische Biographieen, herausgegeben von Friedrich von Weech, Theil I–VI BLB Karlsruhe
  • Arthur Kleinschmidt: Jacob III., Markgraf zu Baden und Hochberg, der erste regierende Convertit in Deutschland. Frankfurt am Main 1875 => siehe Autorenseite
  • Arthur Kleinschmidt: Karl Friedrich von Baden: Zum 150. Geburtstage. Heidelberg 1878 => siehe Autorenseite

Kirchengeschichte[Bearbeiten]

Münzgeschichte[Bearbeiten]

  • Christian Jakob August von Berstett: Münzgeschichte des Zähringen-Badischen Fürstenhauses und der unter seinem Scepter vereinigten Städte und Landschaften, Herder, Freiburg im Breisgau 1846 MDZ München

Quellensammlungen[Bearbeiten]

  • Politische Correspondenz Karl Friedrichs von Baden 1783–1806, herausgegeben von der Badischen Historischen Commission, bearbeitet von Bernhard Erdmannsdörffer und Karl Obser, 6 Bände, Heidelberg 1888–1915
  • Quellensammlung der badischen Landesgeschichte / im Auftrag der Regierung hrsg. von F. J. Mone, 4 Bde., Macklot, Karlsruhe 1848–1867 siehe Autorenseite

Wappen- und Siegelkunde[Bearbeiten]

  • Franz Zell: Geschichte und Beschreibung des Badischen Wappens von seiner Entstehung bis auf seine heutige Form. Karlsruhe 1858 Google, MDZ München

Politik und Verwaltung[Bearbeiten]

  • Vollrath Vogelmann: Die Zehnt-Ablösung im Grossherzogthum Baden, ihr Fortgang und ihre Folgen. Nebst dem Zehntgesetz und allen Vollzugsverordnungen und Instruktionen. Karlsruhe 1838 Internet Archive = Google
  • Die Forstverwaltung Badens. Karlsruhe 1857 Michigan

Landtag / Ständeversammlung[Bearbeiten]

  • Verhandlungen der Stände-Versammlung des Großherzogthums Baden im Jahre 1842. Enthaltend die Protokolle der zweiten Kammer mit deren Beilagen. 2. Protokollheft [Juni–Juli 1842]. Karlsruhe [1842] Google
  • Haupt-Repertorium über die wichtigsten Gegenstände der Verhandlungen beider Kammern der Landstände an den Landtagen 1819–1845. Karlsruhe 1845 BLB Karlsruhe
  • Verhandlungen der Beratenden Versammlung des Landes Baden. Villingen 1946–1947 BLB Karlsruhe
  • Die beratende Versammlung des Landes Baden. Freiburg i. Br. 1946–1947 BLB Karlsruhe
  • Verhandlungen des Badischen Landtags. Waldkirch i. Br. 1947–1952 BLB Karlsruhe

Maße und Gewichte[Bearbeiten]

siehe unter Maße und Gewichte

Rechtstexte[Bearbeiten]

  • Johann Jacob Moser: Einleitung in das Markgräflich-Badische Staatsrecht, Frankfurt und Leipzig 1772 => siehe Autorenseite
  • Dienstinstruktion der für die Großherzoglichen Domanialwaldungen angestellten Beiförster. Karlsruhe 1834 BLB Karlsruhe
  • Friedrich Rettig: Die Polizeigesetzgebung des Grossherzogthums Baden, 3. Aufl. Karlsruhe 1839 Google = Internet Archive
  • A. Mayer: Beiträge zur Geschichte des badischen Civilrechts bis zur Einführung des neuen Landrechtes, Bellevue 1844 Google
  • Rudolf Carlebach: Badische Rechtsgeschichte. II. Das Zeitalter des dreißigjährigen Kriegs unter Mitteilung einiger bisher ungedruckter Aktenstücke. Heidelberg 1909 California-USA*

Verfassung[Bearbeiten]

  • Verfassungs-Urkunde für das Großherzogthum Baden. Karlsruhe 1818 BLB Karlsruhe
  • Die landständische Verfassungs-Urkunde fuer das Grossherzogthum Baden. Nebst den dazugehörigen Actenstücken und andern Zugaben welche hierauf Bezug haben. Karlsruhe 1819 BLB Karlsruhe, Google

Gesetzestexte[Bearbeiten]

siehe auch Amtsblätter von Baden

Maße und Gewichte betreffend, siehe unter Maße und Gewichte

  • Karl Wilhelm III. von Baden-Durlach (Hrsg.): Land-Recht, Der Fürstenthummer und Landen Der Marggraffschafften Baaden und Hachberg, Landgraffschafft Sausenberg, und Herrschafft Rötteln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg [et]c. : Jn Sieben Theil verfasset. Durlach 1710 BLB Karlsruhe
  • Karl Wilhelm III. von Baden-Durlach (Hrsg.): Lands-Ordnung Der Fürstenthummer und Landen Der Marggraffschafften Baden und Hachberg, Landgraffschafft Sausenberg, und Herrschafft Rötteln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg [et]c. : Jn Neun Theil verfasset. Durlach 1715 BLB Karlsruhe
  • Kurfürstlich Badische Landes-Organisation. In 13 Edicten sammt Beylagen, und Anhang. Carlsruhe 1803 MDZ München, Google
  • Dreyzehntes Organisations-Edikt. Unterrichts-Anstalten in Baden, 13. Mai 1803 Google
  • Verordnungs-Sammlung über das Diäten-Reglement mit einer in Kürze gefaßten Darstellung des gegenwärtigen Standes des Reglements, 1833 BLB Karlsruhe

Verträge[Bearbeiten]

  • Fragment zur richtigen Beurtheilung des deutschen Nationalgeistes am Ende des 18. Jahrhunderts, Mülhausen 1798 (enthält u.a. den deutschen Text des französisch-badischen Separat-Friedensvertrages vom 22. August 1796 ohne die Geheimvereinbarungen) MDZ München, Google

Staatshandbücher und -kalender[Bearbeiten]

siehe unter Staatshandbücher und -kalender

Statistiken[Bearbeiten]

  • Beiträge zur Statistik des Großherzogtums Baden. Karlsruhe 1855–1921 BLB Karlsruhe
  • Statistisches Jahrbuch für das Großherzogtum Baden. Später Statistisches Jahrbuch für das Land Baden. Abgelöst von Statistisches Jahrbuch Württemberg-Baden und Statistisches Jahrbuch Baden-Württemberg.
  • Statistische Mittheilungen über das Großherzogtum Baden, später Statistische Mitteilungen über das Land Baden. Karlsruhe 1869–1923 BLB Karlsruhe

Verkehr[Bearbeiten]

Weitere Themen (alphabetisch)[Bearbeiten]

Anthropologie[Bearbeiten]

  • Otto Ammon: Zur Anthropologie der Badener. Bericht über die von der Anthropologischen Kommission des Karlsruher Altertumsvereins an Wehrpflichtigen und Mittelschülern vorgenommenen Untersuchungen. Jena 1899 Internet Archive = Google-USA*

Archäologie[Bearbeiten]

  • Karl Wilhelmi: Beschreibung der vierzehen alten Deutschen Todtenhügel, welche in den Jahren 1827 und 1828 bey Sinsheim in dem Neckarkreise des Grossherzogthumes Baden geöffnet wurden. Heidelberg 1830 Internet Archive = Google
  • Ernst Wagner: Römische Gebäude von Wössingen, Amt Bretten. In: Veröffentlichungen der Grossherzoglich Badischen Sammlungen für Altertums- und Völkerkunde in Karlsruhe und des Karlsruher Altertumsvereins, Band 2, 1895 Internet Archive = Google-USA*
  • Ernst Wagner: Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Großherzogtum Baden. Tübingen 1908/1911 siehe Autorenseite
  • Otto Fritsch: Terra-Sigillata-Gefäße gefunden im Großherzogtum Baden. Braun, Karlsruhe 1913 Princeton-USA*

Architektur / Bauwesen[Bearbeiten]

  • Fritz Hirsch: 100 Jahre Bauen und Schauen : ein Buch für Jeden, der sich mit Architektur aus Liebe beschäftigt, oder weil sein Beruf es so will ; zugl. ein Beitrag zur Kunsttopographie des Großherzogtums Baden mit bes. Berücksichtigung der Residenzstadt Karlsruhe. Karlsruhe: Badenia, 1928–1932 siehe Autorenseite

Bibliografie[Bearbeiten]

  • Adrian Bingner: Literatur über das Großherzogthum Baden in allen seinen staatlichen Beziehungen: von ca. 1750–1854; in systematischer Uebersicht. Karlsruhe 1854 UB Freiburg, California, Michigan
  • Badische Bibliothek: systematische Zusammenstellung selbständiger Druckschriften über die Markgrafschaften, das Kurfürstenthum und Großherzogthum Baden.
    • Teil 1,1: Staats- und Rechtskunde, Band 1. Karlsruhe 1897 UB Freiburg
    • Teil 1,2: Staats- und Rechtskunde, Band 2. Karlsruhe 1898 UB Freiburg
    • Teil 2, Otto Kienitz und Karl Wagner (Bearb.): Litteratur der Landes- und Volkskunde des Grossherzogtums Baden. Karlsruhe 1901 UB Freiburg
  • Friedrich Lautenschlager, fortgesetzt von Werner Schulz: Bibliographie der badischen Geschichte. 9 Bände, Karlsruhe, später Stuttgart 1929–1984.
  • Bibliographie des Verlages G. Braun, 1813–1953. Karlsruhe 1953 BLB Karlsruhe

Kunst[Bearbeiten]

siehe unter Kunstdenkmäler

Literatur[Bearbeiten]

Medizin[Bearbeiten]

  • Entwurf einer neuen Medicinalordnung für das Großherzogthum Baden. Verfaßt von der Großherzoglich Badischen Sanitäts-Commission. Karlsruhe 1840 BLB Karlsruhe

Militär[Bearbeiten]

  • Ernst Becker: Geschichte des 2. Badischen Grenadier-Regiments Kaiser Wilhelm Nr. 110. Berlin 1877. Internet Archive
  • Emil von Trapp-Ehrenschild (Bearbeiter): Das 1. Grossherzogl. Badische Leib-Grenadier-Regiment (jetzt Königl. Preußisches 1. Badisches Leib-Grenadierregiment Nr. 109) im Feldzuge 1870/71. Karlsruhe 1875 Internet Archive = Google-USA*
  • Theophil von Barsewisch: Geschichte des Grossherzoglich Badischen Leib-Grenadier-Regiments 1803–1871. Karlsruhe 1893 Internet Archive = Google-USA*
  • Hans Schmidt: Badische Leib-Grenadiere bei Loretto, Lille 1917 BLB Karlsruhe
  • K. Baier: Loretto-Höhe. Gedenkblatt für die Angehörigen des Infanterie-Regiments Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Badischen) Nr. 111, Karlsruhe 1916 BLB Karlsruhe
  • Adolf Legde: Geschichte des 2. Badischen Dragoner-regiments NR. 21, Berlin 1893 Internet Archive
  • N. Soltmann: Geschichte des 3. Badischen Dragoner-Regiments Prinz Karl Nr. 22, Berlin 1898 Internet Archive

Pädagogik[Bearbeiten]

  • Schulordnungen, Schulbücher und pädagogische Miscellaneen aus den Landen deutscher Zunge. Band 24: Die Badischen Schulordnungen 1. Berlin 1902 Internet Archive = Google-USA*

Reden[Bearbeiten]

  • Friedrich I. von Baden: Großherzog Friedrich von Baden – Reden und Kundgebungen 1852–1896. Hrsg. von Rudolf Krone. Freiburg im Breisgau 1903 Internet Archive = Google-USA*

Trauerreden[Bearbeiten]

  • Carl Ullmann: Trauerrede auf seine Königliche Hoheit den Grossherzog Leopold von Baden : gehalten am 7. Mai 1852 bei der Trauerfeier der Universität Heidelberg. Heidelberg 1852 BLB Karlsruhe
  • Christian Ludwig Fecht: Trauerrede auf seine Königliche Hoheit den Großherzog Leopold von Baden, den 9. Mai 1852. Lahr 1852 BLB Karlsruhe
  • Daniel Schenkel: Das Gedächtnis der Gerechten bleibt im Segen! : Trauerrede gehalten am 9. Mai im akademischen Trauergottesdienste zu Heidelberg für den höchstseligen Großherzog Leopold. Heidelberg 1852 BLB Karlsruhe

Sagen[Bearbeiten]

siehe unter Sagen

Vereine[Bearbeiten]

  • An die Orts- und Bezirksabtheilungen des badischen Frauenvereins : und an jene Vereine, welche sich in der Sorge für verwundete und kranke Krieger dem badischen Frauenverein angeschlossen haben. Karlsruhe 1866 BLB Karlsruhe
  • An die Comités der Bezirks- und Ortsabtheilungen des badischen Frauenvereins. Die Mitwirkung des badischen Frauenvereins zur Verbesserung des Looses verwundeter und kranker Krieger betreffend. Karlsruhe 1866 BLB Karlsruhe

Volkskunde[Bearbeiten]

  • Elard Hugo Meyer: Badisches Volksleben im neunzehnten Jahrhundert. Straßburg 1900 Internet Archive

Wirtschaft[Bearbeiten]

  • Rudolph Dietz: Die Gewerbe im Großherzogthum Baden. Ihre Statistik, ihre Pflege, ihre Erzeugnisse. Im Auftrage des großh. badischen Handelsministeriums. Karlsruhe 1863 Michigan
  • Carl Johannes Fuchs, Karl Rathgen, Gerhard von Schulze-Gävernitz, Max Weber (Hg.): Volkswirtschaftliche Abhandlungen der Badischen Hochschulen. 5. Band. Tübingen und Leipzig 1902 Wisconsin-USA*
  • Karl Drescher: Die Wiederbelebung der Handspinnerei in Baden. Karlsruhe 1904 Internet Archive
  • Johannes März: Die Fayencefabrik zu Mosbach in Baden. (Diss.) Jena 1906 Internet Archive = Google-USA*

Zeitschriften[Bearbeiten]

  • Allgemeines Intelligenz- oder Wochenblatt für sämtlich-hochfürstlich-badische Lande. Karlsruhe 1775–1803
  • Großherzoglich Badisches Anzeige-Blatt für den See-Kreis. 1819–1855
  • Großherzoglich Badisches Anzeige-Blatt für den Unterrhein-Kreis. Mannheim 1810–1855
  • Grossherzoglich badisches Regierungs-Blatt. Karlsruhe 1803–1922, mit wechselndem Titel > 1803–1806: Kur-Badisches Regierungsblatt > 1806–1808: Regierungsblatt für das Großherzogthum Baden > 1809–1816: Großherzoglich Badisches Regierungsblatt > 1817–1844: Großherzoglich Badisches Staats- und Regierungsblatt > 1845–1868: Großherzoglich Badisches Regierungsblatt > 1869–1917: Gesetzes- und Verordnungs-Blatt für das Großherzogthum Baden > 1918–1919: Badisches Gesetzes- und Verordnungs-Blatt > Amtsblätter von Baden
  • Das Markgräflerland, Zeitschrift des Geschichtsvereins Markgräflerland. Schopfheim 1929–1941, 1951–Gegenwart
  • Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der rheinischen Pfalz, später Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der Kurpfalz. Heidelberg 1890– > Zeitschriften (Landesgeschichte)
  • Die Ortenau, Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden. Offenburg 1910–2007 UB Freiburg

Zeitungen[Bearbeiten]

siehe unter Baden/Zeitungen