St. Ottilien bei Freiburg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Ottilien
St. Ottilien
Blick auf die Quelle
Ein Kapelle bei Freiburg im Breisgau um die sich eine Sage rankt
Siehe auch Baden-Württemberg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4472029-4
Weitere Angebote

Dies ist eine Sammlung der Sagen die es zu Odilia von Hohenberg (*660) gibt. Sie war die blind geborene Tochter des elsässischen Herzogs Etticho. Durch 2 Wunder wurde sie bekannt. Zum einen konnte sie mit 12 Jahren nach ihrer Taufe wieder sehen. Sie floh, da sie mit einem alemannischen Fürsten gegen ihren Willen verheiratet werden sollte, über den Rhein in die Nähe des jetzigen Freiburgs. Als sie von den Verfolgern im Musbachtal eingeholt wurde, verschwand sie in einem Felsen aus dem dann später eine angeblich augenheilende Quelle entsprang.

Weblinks[Bearbeiten]