Markgräfler Jahrbuch

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Markgräfler Jahrbuch wurde von der Arbeitsgemeinschaft zur Pflege der Geschichte des Markgräflerlandes mit insgesamt vier Bänden herausgegeben, die – mit einer Ausnahme – bei der Buchdruckerei Georg Uehlin in Schopfheim gedruckt wurden. Die Ausgabe 1940/41 wurde bei der Hochrheinischen Buchdruckerei und Kunstanstalt in Brombach/Lörrach gedruckt. Aus der Arbeitsgemeinschaft waren Karl Seith, Hermann Burte, Ernst Grether und Otto Reinacher federführend.

Zeitschrift
Titel: Markgräfler Jahrbuch
Untertitel:
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft zur Pflege der Geschichte des Markgräflerlandes
Auflage: 1939=1500; 1940/41=3000
Verlag: siehe Herausgeber
Ort: {{{ORT}}}
Zeitraum: 1939–1962
Erscheinungs-
verlauf:
{{{VERLAUF}}}
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Landesgeschichte
Sigle: {{{SIGLE}}}
1939, 1940/41, 1954, 1962
Commons-logo.svg [[commons:{{{COMMONS}}}|Bilder und Medien bei Commons]]
Eintrag in der ZDB: 532671-0
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
Titel Markgräfler Jahrbuch.jpg
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst



Inhaltsverzeichnis der einzelnen Jahrgänge

Inhaltsverzeichnis ohne das umfangreiche Bildverzeichnis. Die im Inhaltsverzeichnis fehlenden Seiten enthalten meist Bilder.

1939 Digitalisat der UB Freiburg[Bearbeiten]

  • Zum Geleit
  • Hermann Burte: Markgräfler Landschaft (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 1
  • Hermann Schäfer: Wandlungen einer Landschaft (Isteiner Klotz). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 3–9
  • Hermann Schäfer: Pflanzen am Isteiner Klotz. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 9–17
  • Karl Seith: Markgräfler Geschichtsforscher an der Arbeit. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 18–20
  • H.S.B.: Der Bart von Lörrach. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 21–24
  • Ernst Krieck: Nationalpolitische Erziehung. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 26–35
  • Hermann Burte: Toten-Mal (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 37
  • Hermann Burte: Karl Winter - in Steinen erstochen im Hornung 1923 (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 38
  • Wilhelm Hamm: Etwas von unseren Wäldern. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 39–42
  • Albert Eisele: Das Forsthaus in Kandern. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 42–45
  • Willi Faißt: Vom Röttelnbund und seiner Arbeit. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 45–48
  • Otto Ernst Sutter: Die Betteleiche. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 49–50
  • Martha Edelmayer: Singendes Dorf. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 51–54
  • Otto Reinacher: Vom Dorfabend und Dorfsingen zum Musterdorf. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 55–58
  • Otto Reinacher: Jeder Ort bekommt sein „Dorfbuch“. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 58–59
  • Fritz Schülin: Die Rosenau. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 60–66
  • Engelhard Buhrin: Aus der Geschichte einer Markgräfler Familie. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 66–71
  • Karl Böhringer: Heimat. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 72–73
  • Karl Seith: Das alte Maifeld des Markgräflerlandes. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 74–78
  • Hans Huber: Die Wirtschaft im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 79–83
  • Erich Bowien: Der Rheinhafen in Weil a. Rh.. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 84–86
  • Wilhelm Lange: Der Markgräfler als Bergmann. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 87–89
  • Otto Graf: Der Bauer im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 89–91
  • Ernst Grether, Fritz Maurer: Ein Markgräfler Bauernhof in Maulburg. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 91–94
  • Paul Sättele: Dr Markgräfler Buur (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 95
  • Max Bechtel: Als Neusiedler in Schlesien. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 96–97
  • Marie Bechtel-Währer: Die Markgräfler Tracht. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 98–99
  • Unterm Spaten. Kleine Bilder aus dem Wieser Arbeitslager. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 99–101
  • Emil Bauer: Der Schreiner. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 101–102
  • Jagd mit der Kamera. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 103
  • Karl Müller: Der Wettergeist. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 103–105
  • Fritz Bechtel: Der Markgräfler Holzhauer. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 105
  • Philipp Würger: Lied der Holzhauer (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 106
  • Johann Georg Behringer: Die Hausener Hebelstiftung. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 107
  • Johann Georg Behringer: Die Basler Hebelstiftung. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 107–1^08
  • Wilhelm Zentner: Wer war „der Bammert“?. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 108–113
  • Reinhard Vogelbach: Aus der Praxis eines Landarztes. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 115
  • Der Neujohrs-Ab und A-Wunsch. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 115–116
  • 's Friedlis. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 116
  • Uf em Wälder. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 117
  • Ernst Vortisch: Bruderliebe. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 118
  • Gustav Künstle: „Küken“ oder „Weiseli“?. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 119–121
  • Karl Haas: Die Tapferkeit im Nebel. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 122–123
  • Eduard Rung: Faschinen und Pfähle. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 124
  • Lothar Glattes: Lob der Mundart. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 124–127
  • Hermann Burte: Spracharten (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 127
  • Hermann Burte: Hebeltag und Muttertag. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 128–130
  • Alfred Huggenberger: Dorfsunntig. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 132–134
  • Eduard Reinacher: Die Magd (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 135
  • Eduard Reinacher: Die Pflüger (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 135
  • Emanuel Stickelberger: Tod und Maler. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 136–138
  • Theobald Baerwart: Der Getti. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 140–142
  • Alfred Huggenberger: Gedanken bei einem Sonntagsgang (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 142
  • Max Dufner-Greif: Markgräflerland (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 143
  • Maurus Gerner-Beuerle: Hoffnung (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 144
  • „Der goldene Spatz von Wuppertal“ der Wanderpreis des deutschen Mundarten-Wettstreites. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 145
  • Gedichte in alemannischer Mundart. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 146–158
  • Karl Seith: Der Maler Gustav Friesenegger. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 159–163
  • Inhaltsverzeichnis. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 164–165
  • Bildverzeichnis. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 165
  • Verzeichnis der Mitarbeiter. In: Markgräfler Jahrbuch 1939, S. 166–168

1940/41 Digitalisat der UB Freiburg[Bearbeiten]

  • Otto Reinacher: Zum Geleit. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 3
  • Hans Preusch: My Markgrefler Land (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 4
  • Kurt Schäfer: Lauben im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 5–13
  • Hermann Schäfer: Naturschutz im Kreis Lörrach. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 14–16
  • Fritz Hockenjos: Tannenhäher, Wasseramsel und Wiedehopf im Kandertal. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 17–19
  • Friedrich Wilhelm Hügin: Ein Morgenspaziergang. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 20–22
  • Karl Seith: Bäuerliches Führertum im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 23–30
  • Hermann Schäfer: Von alten Plänen zur Verteidigung Südwestdeutschlands. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 31–36
  • Neuenfels in der Herrschaft Badenweiler. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 36
  • Richard Nutzinger: Franzosenkrieg 1790/1799. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 38–41
  • Aus der Ötlinger Dorfchronik des Bauern Johann Georg Gempp (vor 1800). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 42–43
  • Hermann Burte: Im Jugendlande (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 44–46
  • Philipp Haas: Lebenslauf der Frau Marie Vortisch-Schlumberger. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 48–49
  • Otto Reinacher: Der toten Mutter (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 50
  • H.S.B.: Der Dohn vo deere Mueder (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 50
  • Hedwig Hornung: Aus dem Leben einer Großfamilie. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 52–56
  • Deutsche im Ausland suchen Ahnen in der alten Heimat. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 56–57
  • Albert Schmidt: Das Markgräfler Arbeitertum als Glied der Volksgemeinschaft. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 58–61
  • Die Volksgenossen des mehr als 1500 Jahre alten Rebdorfes Kleinkems a.Rh. entbieten dem Kreisleiter des Kreises Lörrach zum 1. Kreistag aus dankbarem Herzen den Deutschen Gruß!. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 62
  • Hermann Burte: Der Führer (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 64
  • Die großen Ereignisse des Krieges 1940/41/40. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 66–65
  • Otto Reinacher: Die Kriegsereignisse im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 65–70
  • Ehrentafel der bei Markdorf verunglückten Rückwanderer. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 71–72
  • Opfer der Beschießung. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 73
  • Ehrentafel der Gefallenen des Kreises Lörrach im 1. Kriegsjahr 1940/41/40. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 74–80
  • Fritz Schülin: Aus dem Kriegs-Tagebuch des Dorfes Istein. Zusammengestellt nach Berichten und Briefen. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 83–84
  • Fritz Kaufmann: Alt-Haltingen im Granatfeuer. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 86–88
  • E. Scherer: Schweres Leid. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 92
  • Wilhelm Preschany: Haltingen, das kommende Markgräfler Musterdorf. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 97–103
  • Rudolf Allgeier: Deutschlands Volkswerdung und Lebenssicherung der Sinn des gegenwärtigen Krieges. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 104–106
  • Sepp Schirpf: Oberrhein selbdritt (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 107
  • Otto Reinacher: Heimat- und Soldatenbriefe. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 108-113
  • Hermann Rieggerdt: Wie ein Markgräfler Bauernsohn in diesem Jahr die Ernte sah. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 114–117
  • Unteroffizier Robert Greiner, Lörrach-Tumringen, schreibt an seine Arbeitskameraden. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 118–123
  • Otto Heitz: Nächtlicher Spähtrupp auf Benzin. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 124–127
  • Aus dem goldenen Buch der Stadt Lörrach. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 127
  • Karl Müller: Mondscheinfahrt. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 129–131
  • Hermann Debus: Der Koch. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 132–138
  • Karl Seith: Bauernadel. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 140–141
  • Jakob Burckhardt, der Basler Weise über Deutschland. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 144
  • Hermann Burte: Max Laeuger zu Ehren (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 145
  • Friedrich Roth: Hermann Burte zum 60. Geburtstag am 15. Februar 1940/41 (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 146–147
  • Hermann Burte: Von Volk und Sprache am Oberrhein. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 148–154
  • Lina Kromer: D'r Markgrefler Bur verzellt. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 155
  • Alfred Huggenberger: Fahnenflucht. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 156
  • Alfred Huggenberger: Die Frauen von Siebenacker (Auszug). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 157–159
  • Hermann Burte: Karl Seith zum Fünfzigsten (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 160
  • Philipp Würger: Der Traum (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 161–162
  • Max Dufner-Greif: Ein Feldpostbrief ins Markgräflerland an Hermann Burte. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 163
  • Raimond Buchert: D'alt Kirichüehr (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 166
  • Albin Fringeli: E glügghaftig Nöijoor gäb Ech Gott! (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 167
  • Hermann Burte: D'r Hebel rassisch! (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 168–174
  • Ida Guldenschuh: Das Markgräflerland im Krieg, im Frieden und fürderhin (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 175–181
  • Karl Seith: Zur Erklärung des Hebel'schen Gedichtes vom „Viertelsvogt“. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 182–183
  • Inhalts-Verzeichnis. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 184–185
  • Verzeichnis der Bilder. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 186–187
  • Verzeichnis der Mitarbeiter. In: Markgräfler Jahrbuch 1940/41, S. 188–190

1954 Digitalisat der UB Freiburg[Bearbeiten]

  • Karl Seith: Zum Geleit. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 5
  • Max Dufner-Greif: Heimkehr aus dem Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 7–10
  • Hermann Schäfer: Der Isteiner Klotz als Schauplatz in der Dichtung. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 10–23
  • Wilhelm Hügin: Mit Blitz und Kamera durch Busch und Wald. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 23–28
  • Hermann Schäfer: Der Frühlingsahorn am Rötelstein. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 28–29
  • August Göller: Von Murgängen und Erdrutschen im südwestlichen Schwarzwald. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 29–32
  • Aloys Ehrlich: Ein neuer Kirchturm in Kleinkems. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 32–34
  • Heinrich Vierordt über Albrecht. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 35–36
  • Karl Seith: Zur Geschichte des Markgräflerlandes im Zusammenhang mit der Stammes- und Reichsgeschichte. Von der Landnahme bis zum Übergang an die Markgrafschaft Baden im Jahre 1503. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 37–68
  • Albert Eisele: Eine Heirat mit Hindernissen. Eine Geschichte aus Kandern aus den Jahren 1848/49. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 68–70
  • Paula Kromer-Hollenweger: Der letzte seines Berufs. Frohe Erinnerungen an den Feldberger Nachtwächter mit dem roten Bart. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 71–73
  • Fritz Schülin: Erinnerungen an die Isteiner Fischerei. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 73–81
  • Albert Maier: Blick in die Industrie des Markgräflerlandes. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 82–84
  • Otto Großmann: Die Zementfabrik in Kleinkems. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 85–86
  • Engelhard Buhrin: Aus dem Leben einer Markgräfler Auswandererfamilie. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 86–90
  • Albert Hagenbach: Die Familie Koger. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 92–96
  • Aus den Erinnerungen eines alten Arztes. Wie Dr. Kußmaul das Markgräflerland sah. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 96–103
  • Helmut Nübling: Doktor Hermann Debus. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 103–108
  • Engelhard Buhrin: Aus der Geschichte des Straßenwirtshauses zum Bären in Auggen. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 109–112
  • Wilhelm Friedrich Friedlin: Gustav Leonhardt. 1903–1945 Bürgermeister von Weitenau. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 112–114
  • Alt-Ochsenwirt Johann Kiefer von Schönau. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 114–115
  • Hermann Burte: An Sängervater Adolf Aberer von Egringen zum Fünfundsiebzigsten 1869–1948 (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 116
  • Karl Seith: Albert Hauser. 1913–1945 Bürgermeister von Hausen. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 117–118
  • Robert Müller: Der Dotevogel (Gedicht). In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 120
  • Otto Reinacher: Weihnachtslied der Kriegsgefangenen 1945. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 122
  • Karl Seith: Max Brombacher. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 123–124
  • Arthur Schanzlin, am 6. Juni 1944 in Nordfrankreich gefallen. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 125–127
  • Ernst Friedrich Bühler: Hans Adolf Bühler. Eine Schau über sein Leben und seine Kunst. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 127–133
  • Wilhelm Altwegg: Ansprache in der Kirche von Hertingen am 25. Oktober 1953. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 134–137
  • Hermann Burte: Markgräfler Dichterinnen. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 140–153
  • Drei Glückwünsche für Hermann Burte zum Siebzigsten. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 155
  • Alemannische Gedichte. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 156-169
  • Karl Seith: Von der Tätigkeit der „Arbeitsgemeinschaft zur Pflege der Geschichte des Markgräflerlandes“. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 170–173
  • Verzeichnis der Mitarbeiter. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 175–178
  • Bildbezeichnungen. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 179–180
  • Inhaltsverzeichnis. In: Markgräfler Jahrbuch 1954, S. 181–182

1962 Digitalisat der UB Freiburg[Bearbeiten]

  • Karl Seith: Zum Geleit. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 5
  • Fritz Fischer: Markgräfler Rebland. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 7–9
  • Fritz Fischer: Die Bammerthüüsli im Markgräflerland. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 9–14
  • Hermann Burte: Liebliches kleines Wiesental. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 14–15
  • Hermann Burte: Der Weg des Baches. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 15–17
  • Karl Seith: Johann Peter Hebel als Kalendermann. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 17–23
  • Robert Reitzel: Zum hundertsten Geburtstag J.P.Hebels. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 23–24
  • Albert Eisele: Der Hebelschoppen in Hertingen. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 24–26
  • Ernst Grether: Das Hebelhaus in Hausen. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 26–31
  • Adolf Müller: Hebel-Gedenken auch in Nordamerika. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 31–33
  • August Göller: Glazialgeologische Streifzüge durch das Talgebiet der Großen Wiese (südwestl. Schwarzwald). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 34–45
  • Hans Bastanier: Abschied von einem Baum. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 46–48
  • Karl Seith: Gedenken zu Hermann Burtes Todestag, 21. März 1960. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 49–50
  • Magdalene Neff: Die Hermann-Burte-Gesellschaft und das Burte-Archiv. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 50–53
  • Karl Bechtel (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 54–55
  • Karl Böhringer (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 55–56
  • Hermann Glattes (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 56–57
  • Lothar Glattes (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 58–59
  • Karl Jakobi (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 59–60
  • Friedrich Rottra (Nachruf). In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 60–62
  • Philipp Würger aus Kühlenbronn. Ein Brief aus dem Rußlandfeldzug. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 62–63
  • Philipp Flettner. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 63–64
  • Otto Reinacher: Lied und Chor. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 64–65
  • Fritz Hockenjos: Die drei Belchen. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 66–73
  • Alfons Hartmann: Die heimische Wirtschaft. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 75–78
  • Wilhelm Schoof: Der Dichter des Deutschlandliedes in Lörrach. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 78–79
  • Otto Reinacher: Treue um Treue. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 80–82
  • Denkstein an der Straße auf dem Notschrei. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 83
  • Fritz Fischer: Der Hisgir macht seine Sprünge. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 84–87
  • Helmut Nübling: Fünf Kilo Kaffee und ein neuer Hut. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 87–91
  • Karl Seith: Markgraf Wilhelm von Hachberg-Sausenberg. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 91–99
  • Hubert Baum: Dichter und Dichterinnen der Heimat in Vergangenheit und Gegenwart. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 100–147
  • Die Träger des staatlichen Hebelpreises. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 148–149
  • Verzeichnis der Mitarbeiter. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 151
  • Verzeichnis der Bilder. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 153–154
  • Inhaltsverzeichnis. In: Markgräfler Jahrbuch 1962, S. 155–156