Josef Alois Gleich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josef Alois Gleich
[[Bild:|220px|Josef Alois Gleich]]
[[Bild:|220px]]
Joseph Alois Gleich; Pseudonyme: Bergenstamm, Adolph Blum, Ludwig Dellarosa, Alois Kramer, Hans Jörgel von Gumpoldskirchen, Heinrich Walden
* 14. September 1772 in Wien
† 10. Februar 1841 in Wien
österreichischer Theaterdichter und Verfasser von Schauerromanen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119559994
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Dramen[Bearbeiten]

  • Der Hungerthurm, oder Edelsinn und Barberey der Vorzeit. Ein Original-Schauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Wien 1805 Internet Archive = Google
  • Der rothe Thurm in Wien. Ein vaterländisches Original-Schauspiel mit Gesang in 3. Aufzügen. Wien 1805 Internet Archive
  • Heinrich der Stolze, Herzog von Sachsen. Ein Original-Schauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Wien 1806 Google
  • Hildegunde und Siegbertsky. Ein altdeutsches Rittergemählde mit Gesang, in 3 Aufzügen. Die Musik ist von Wenzel Müller, Kapellmeister. Wien 1806 Google, Internet Archive
  • Es ist Friede, oder: die Zurückkunft des Fürsten. Ein vaterländisches Gemählde mit Gesang in 3 Aufzügen. Den edlen Bürgern von Wien gewidmet. Wallishausser, Wien 1806 Internet Archive = Google, Internet Archive
  • Der brave Mann, oder: die Gefahr am Donaustrohme. Eine komische Oper in 3 Aufzügen. Nach dem Gedichte von Herrn Gottfried August Bürger: Der brave Mann. Wien 1806 Google
  • Albert der Bär, oder die Weiber von Weinsberg. Original-Schauspiel mit Gesang, in 3 Aufzügen. Die Musik ist von Herrn Ferdinand Kauer, Musik-Direktor. Wien 1806 Google
  • Die kleinen Milchschwestern von Peterstorf. Ein romantisch-komisches Volksmärchen mit Gesang in 3 Aufzügen. Wien 1806 Google, Internet Archive
  • Goda, oder Männersinn und Weibermuth. Ein Gemählde der grauen Vorzeit mit Gesang in 3 Aufzügen, nach der wahren Geschichte frey bearbeitet. Wien 1807 Google
  • Aragis von Benevent. Ein Original-Schauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Wien 1807 ÖNB-ABO = Google
  • Die Bedienten in Wien. Ein Gemählde aus der wirklichen Welt in 3 Aufzügen. Wien 1807 Google
  • Inkle und Yariko. Ein Singspiel in 1 Aufzug. Für diese Schaubühne neu bearbeitet. Die Musik ist von Herrn Ferdinand Kauer, Musik-Director. Wallishausser, Wien 1807 ÖNB-ABO = Google, Internet Archive
  • Lohn der Nachwelt. Original-Schauspiel mit Gesang in 4 Aufzügen. Wien 1807 Google
  • Die Fürsten der Langobarden. Ein Originalschauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Nach der wahren Geschichte frey bearbeitet. Wien 1808 Google
  • Die beyden Marillo. Ein Schauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Nach einer Geschichte frey bearbeitet. Die Musik ist von Herrn Kapellmeister Franz Teyher. Für das k. k. priv. Theater in der Leopoldstadt. Wallishausser, Wien 1808 ÖNB-ABO = Google, Internet Archive = Google
  • Kunz von Kauffungen, oder der Prinzenraub in Sachsen. Ein Schauspiel mit Gesang in 3 Aufzügen. Wien 1808 Google
  • Die vier Heymonskinder. Ein komisches Volksmährchen mit Gesang in 4 Aufzügen. Bearbeitet von Gleich. Die Musik ist von Hrn. Kapellmeister Tuczek. Aufgeführt auf dem k. k. priv. Theater in der Leopoldstadt. Kupffer und Wimmer, Wien 1809 ÖNB = Google
  • Eppo von Gailingen. Ein Gemählde der Vorwelt mit Gesang in 3 Aufzügen. Kupffer und Wimmer, Wien 1809 ÖNB-ABO = Google
  • Die bezauberte Leyer oder Allerich und Zaide. Eine komische Zauberoper in 3 Aufzügen. Wien 1809 Internet Archive = Google
  • Moses in Egypten. Ein historisches Schauspiel in Gesang in 4 Aufzügen. Wien 1810 Google
  • Johann von Wieselburg, ein musikalisches Quodlibet in 2 Aufzügen, als Seitenstück zum Johann von Paris. Wien 1813 Google, Internet Archive
  • Die Musikanten am Hohenmarkt. Eine lokale Posse mit Gesang in 3 Aufzügen. 2 Bände, J. Georg Ritter v Mößle, Wien 1816
  • Komische Theaterstücke. Traßler, Brünn 1820 (enthält: Der Berggeist, oder die drey Wünsche. Die Brüder Liederlich. Doktor Kramperl. Die weißen Hüte) ÖNB = Google, Google, Internet Archive
  • Der Mantel und die Pelzmütze. Ein militärisches Schauspiel mit Gesang in 4 Aufzügen. Nach einer Erzählung des Herrn von Kotzebue bearbeitet. [S. l.] [ca. 1821] MDZ München = Google
    • auch in: Original-Theater für das Jahr 1821. Band 4. Augsburg und Leipzig [1821] Google
  • Anna von Bretagne. Ein vaterländisches Original-Schauspiel in 3 Aufzügen. Nach einer wahren Geschichte frei bearbeitet. In: Original-Theater für das Jahr 1821. Band 5. Augsburg und Leipzig [1821] Google
  • Den Keller oder die Braut. Ein Ritter-Lustspiel in 3 Aufzügen. In: Original-Theater für das Jahr 1822. Band 3. Augsburg und Leipzig [1822] Google
  • Hunerich und Eudoxie. Ein Gemälde der Vorzeit in 4. Aufzügen. In: Original-Theater für das Jahr 1822. Band 4. Augsburg und Leipzig [1822] Google
  • Der alte Geist in der modernen Welt. Locales Zauberspiel mit Gesang und Tableaux in 2 Aufzügen. Für das k. k. priv. Theater in der Leopoldstadt. Ludwig Mausberger, Wien 1822 ÖNB = Google, Internet Archive
  • Ydor, der Wanderer aus dem Wassereiche. Scherz- und Zauberspiel mit Gesang in 2 Aufzügen. Ludwig Mausberger, Wien 1822 MDZ München = Google, ÖNB = Google
  • Die Ueberschwemmung. Dramatische Scene. Wien 1830 Google
  • Herr Joseph und Frau Baberl. Posse mit Gesang in 3 Aufzügen. Frei bearbeitet nach dem Lustspiele: Der Fleischhauer von Oedenburg. Musik vom Capellmeister Wenzel Müller. Wien 1840 Google

Romane und Erzählungen[Bearbeiten]

Die Romane und Erzählungen sind, wenn nicht anders angegeben, anonym erschienen.

  • Harald oder der Kronnenkrieg. Eine nordische Erzählung. 2 Bände, Hummel, Wien 1793 (Katalog OBV Bd. 1 Bd. 2)
    • 2 Teile, Scheibler, Kaschau 1794
  • Alois Gleich: Kitschtasp und Isphendyar Könige von Persien. Eine wahre Geschichte. 2 Bände, Scheibler, Kaschau 1794
  • Runaldo eine Scizze der Vorwelt vom Verfasser der Geschichte Wagners Leben Thaten und Hollenfarth. [S. n.], Wien [1795] ÖNB-ABO = Google
  • Gemälde für Liebende in einsamen Stunden. 2 Bände, [Hummel], Wien [1795]
    • Band 1: Montana oder das Berschloss (Bergschloss?). Der Todtengräber. Robert und Emma. Die Priesterinn der Sonne. (Katalog OBV)
    • Band 2: Linaro, eine amerikanische Erzählung. Charibert, oder die Liebesopfer. Liebschaft des Grafen Belflor. Die Entführungen. Die schöne Geralda, oder das Abentheuer im Schreckenthurm. (Katalog OBV)
  • Fridolin von Eisenfels oder die Eulenburg. Eine Sage aus den Wunderzeiten der Vorwelt. Kaschau 1796; Frankfurt und Leipzig 1800; Haas, Wien und Prag 1823 (Katalog SB Berlin)
  • Rinold, der Maler für menschliche Herzen. Wien 1796 (Goedeke 6, S. 397, Nr. 5 und Wurzbach, S. 215, nicht nachweisbar)
  • Szenen aus dem menschlichen Leben zur Erweckung edler Gefühle. In Erzählungen aus der Itzigen und Vorwelt genommen. Die Familie Rodrigo, oder Rache für Brudermord. Der Soldat, oder die Liebe der Unterthanen. Das Felsenschloß zu Sonnar. Altobello oder die Liebesprobe. Anton Möstel, Krems 1796 ÖNB-ABO = Google (Goedeke 15, S. 728, Nr. 6)
  • Ritter Brendts Geist oder Das Zauberschwert. Eine Geistergeschichte aus dem eilften Jahrhundert Böhmens. Haas, Wien und Prag 1796 MDZ München = Google, Indiana = Google
  • Moriz von Tannenhorst der Versteinerte oder die Eulenhöle. Eine Schauergeschichte. Haas, Wien und Prag 1797 GDZ Göttingen; Haas, Wien und Prag [o. J.] (Goedeke 15, S. 735, Nr. 48)
  • Der schwarze Ritter, oder die drey Waisen. Eine Geistergeschichte aus dem zwölften Jahrhundert. Möstl, Krems 1797 (Katalog ÖNB); 3. Auflage, Möstl, Krems 1798 SB Berlin; 4. Auflage, Wien 1810
  • Mutter Irmentraud oder die Wundergaben des Schloßgespenstes zu Fronstein vom Verfaßer des schwarzen Ritters. 2 Bände, Moestl, Krems 1798
  • Die Todtenfackel oder die Höhle der Siebenschläfer. Wien 1798 (Goedeke 6, S. 397, Nr. 10); Haas, Wien und Prag 1799 (Katalog ÖNB); Wien 1821
  • Waldraf der Wandler. Eine Geistergeschichte aus dem zwölften Jahrhundert. Doll, Wien und Leipzig 1798 (Katalog OBV); 2. Auflage, 1818
  • Der warnende Zaubergürtel oder das Schauermärchen. Eine Geistergeschichte aus dem zwölft[en] Jahrhunderte vom Verfas[ser] des schwarzen Ritters. Hoffmeister, Wien 1798 (Katalog ÖNB)
  • Die Wanderungen des Ritter Eckberts von Klausenthal. Scenen aus der Geister und Vorwelt vom Verfaßer des schwarzen Ritters. 2 Teile, Möstl, Krems 1798 (Katalog OBV)
  • Edwin und Blanka oder Abentheuer eines Schottländers in zweyerlei Welttheilen, eine Robinsonade aus der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts. Vom Verfaßer des schwarzen Ritters. 2. Auflage, [s. l.] 1798 GDZ Göttingen, Michigan = Google
  • Wendelin von Höllenstein oder die Todengloke, eine Geistergeschichte. Haas, Wien und Prag 1798 GDZ Göttingen, ÖNB = Internet Archive = Google, N.western = Google
    • ungarisch: Pokolköivendel, vagy-is a' holtak harangja. Trattner, Pesten 1823 ÖNB-ABO = Google
    • Neueste Auflage, Haas, Wien 1844
    • Wendelin von Höllenstein, oder die Todtenglocke. Schauersage aus dem zwölften Jahrhundert. Neue verbesserte Auflage, Bachmann, Wien [1865] (Katalog ÖNB)
    • Wendelin von Höllenstein, oder: Die Todtenglocke um Mitternacht. Ein Schauersage der Vorzeit. Rózsa, Budapest 1884 (Katalog ÖNB)
  • Gundrams Schatten um Mitternacht. Eine Geisterscene aus dem zwölften Jahrhundert. (Goedeke 15, S. 729, Nr. 35)
    • 2 Bände, [s. n.], Frankfurt und Leipzig 1798
    • Guntrams Schatten um Mitternacht. Eine Geistergeschichte aus dem zwölften Jahrhundert. In zwey Theilen. [S. n.], Wien und Prag [1800] SB Berlin
  • Der Geist auf Frauenburg oder Dreymal sieben Wirkungen des Segens und des Fluches. Romantische Geschichte aus der Epoche des wiederhergestelten Bürgerfridens in Böhmen. Haas, Wien und Prag 1798 GDZ Göttingen; Wien und Prag [1843]
  • Der Geist des eingemauerten Markensteins, und seine Brüder. Haas, Wien und Prag 1798 Google; Wien und Prag [1820]
  • Der Geist Gelaor, oder die Abentheuer Graf Ludwigs von Edelburg. Eine Wundergeschichte aus den Zeiten des Aberglaubens. Vom Verfasser des schwarzen Ritters. 2 Bände, Möstl, Krems 1798–1799 (Goedeke 15, S. 728, Nr. 18)
  • Der Böse Appel von Witzthum oder Der Greiß Loma. 2 Bände, Haas, Wien und Prag 1799
  • Udo der Stählerne oder die Ruinen von Drudenstein, eine Niedersächsische Volkssage vom Verfaßer Wallrabs von Schreckenhorn. Rehm, Wien 1799 ULB Halle, SB Berlin; Haas, Wien und Prag 1823; Fürst, Nordhausen 1846
  • Wallrab von Schreckenhorn oder das Totenmahl um Mitternacht. Eine Wundergeschichte aus dem vierzehnten Jahrhunderte. [Leipzig] 1799 (Katalog ÖNB); Haas, Wien [o. J]
  • Die Brüder von Stauffenberg oder die Macht der Verborgenen. Eine Sage aus den Zeiten Kaiser Lothars von Sachsen. Rehm, Wien 1799; 1800 Google; Wien 1806
  • Die Schloßruinen im Walde oder Graf Rinaldo’s fürchterliche Gestalt. Haas, Wien und Prag 1799 ÖNB, Indiana = Google (Goedeke 6, S. 399 und Goedeke 15, S. 731, Nr. 2 ist Gleich nicht der Verfasser)
    • Ludwig Dellarosa: Die Schloßruinen im Walde, oder: Graf Rinaldo’s fürchterliche Gestalt. Eine Rittergeschichte. Singer und Goering, Wien 1842 Princeton = Internet Archive = Google
  • Der Brudermörder oder das edle Weib Lunara in Persien. Haas, Wien und Prag 1799 SB Berlin; Wien und Prag [um 1800] (Verfasserschaft unsicher)
  • Der Geist Rudolfs von Schreckenstein Sein herumwandeln und seine Erlösung eine Geistergeschichte des zwölft. Jahrhu. [S.l.] 1799 Harvard = Google (Verfasserschaft unsicher)
  • Die Blutende Gestalt mit Dolch und Lampe oder die Beschwöhrung im Schlosse Stern bey Prag. Haas, Wien und Prag 1799 SLUB Dresden
  • Die Höhle des Alten Kinderfressers oder die rothen Brüder. Aus den Papieren eines Reisenden. Haus, Wien und Prag 1799 GDZ Göttingen, ÖNB-ABO = Google (Verfasserschaft unsicher)
  • Landulf von Pottenstein oder die Bewohner der Ruinen im Fichtelgebirge. Eine Geschichte aus den Zeiten Kaiser Heinrich des Dritten. Wallishausser, Wien und Hohenzollern 1799 (Katalog ÖNB); Joachim, Leipzig 1806 (Goedeke 15, S. 732, Nr. 7)
  • Mangolf von Rothenburg oder der Kampf um Mitternacht. Eine Schauergeschichte aus dem eilften Jahrhundert. Vom Verfasser Waldrafs des Wandlers. Doll, Wien und Leipzig 1799 ÖNB-ABO = Google; 1810; 1816 (Goedeke 16, S. 730, Nr. 58, die Ausgabe von 1799 fehlt hier)
  • Der Geist Lurian im Silbergewand oder das Gericht uber Ambrosio. 2 Teile, Haas, Wien und Prag 1799 ÖNB-ABO = Google, SB Berlin; [1800] (Goedeke 15, S. 732, Nr. 8)
  • Winfried, oder der Zwerg vom Löwenthale. Eine Sage aus dem eilften Jahrhunderte. Vom Verfasser Waldrafs des Wandlers. Doll, Wien [o. J.] Internet Archive; Wien 1800 GDZ Göttingen
  • Die dreyhundertjährige Wandlerin nach dem Tode, oder Die häßliche Schönheit. Vom Verfasser der Zauberin Jetta. 2 Teile, Haas, Wien und Prag 1800 SB Berlin
  • Der Geist des Brunnens oder Reinsteins Fall. Eine Sage aus den Gräuelzeiten der Vorwelt. Vom Verfasser Wallrabs von Schreckenhorn. Haas, Wien [um 1800] (Katalog ÖNB) (Goedeke 15, S. 728, Nr. 23)
  • Emmerich von Wolfsthal oder das Preßburger Schloßgespenst. Eine Sage aus den Zeiten des Königs Mathias Korvinus. Vom Verfasser des schwarzen Ritters und Waldraf des Wandlers. Selbstverlag, Wien und Preßburg 1800 (Goedeke 15, S. 728, Nr. 24)
    • Emmerich von Wolfsthal, oder das Pressburger Schloss-Gespenst. Eine wundervolle Sage aus den Zeiten Mathias Korvinus, Königs von Ungarn. 2. Auflage, Korn, Pressburg 1837 ÖNB-ABO = Google
    • Ritter Emmerich von Wolfsthal, oder: das tobende Gespenst in den Schloß-Ruinen zu Preßburg. Eine Ritter- und Geister-Geschichte aus den Zeiten Mathias Korvinus, Königs von Ungarn. 3. Auflage, Korn, Pressburg 1842
  • Wippo von Königstein oder die Todtenhöhle am Fichtelberge. Eine Geistergeschichte aus den Zeiten Rudolfs von Habsburg. Vom Verfasser Waldrafs des Wandlers. Doll, Leipzig 1800 SB Berlin; Wien 1807; Wien 1817
    • Ludwig Dellarosa: Neue Original-Auflage, Bauer und Dirnbück, Wien/Prag 1841 ÖNB-ABO = Google
  • Die beyden Spencer oder die Wunder der Todtengruft. Nach einer wahren Englischen Geschichte des 14ten Jahrhunderts frey bearbeitet. Vom Verfasser Waldrafs des Wandlers. Doll, Wien 1800 GDZ Göttingen; Wien 1840 ÖNB-ABO = Google; Wien 1843
  • Idealische Gemälde aus der Phantasien und Geisterwelt von Verfasser des schwarzen Ritters. mit 12 passenden Kupfern. Prag 1800; Wien [s. a.] ÖNB-ABO = Google (Goedeke 6, S. 398 und Goedeke 15, S. 729, Nr. 28)
    • auch unter dem Titel: Idealischer Almanach vgl. Rezension in Neue allgemeine deutsche Bibliothek 63 (1801), 2. St., S. 407–409 UB Bielefeld
    • 1. Rulf Langbart oder Schicksale des Ritters von Desenberg. S. 1
    • 2. Das Zauberstäbchen. Ein Wundermärchen aus den Zeiten Karl des Großen. S. 17
    • 3. Landulf von Starkensee oder die natürliche Erscheinung. S. 31
    • 4. Junker Veit von Schönau und das Wachtelröschen. S. 44
    • 5. Die Wunderquelle. S. 54
    • 6. Das rächende Gewissen. S. 65
    • 7. Liebestreue. S. 77
    • 8. Die Zaubernüsse. S. 88
    • 9. Al Mahmud. S. 96
    • 10. Der Weiberfeind. S. 105
    • 11. Arsan und Alkaide. S. 116
    • 12. Der wohlthätige Traum. S. 124
  • Biandetto der Bandit von Treviso. Ein Seitenstück zu Rinaldo Rinaldini. Joachim, Leipzig [1800] ULB Halle, ÖNB, Doll, Leipzig 1802 ÖNB = Google, Google
  • Arbigar, der graue Wanderer, oder Lasterstrafe und Tugendlohn. Ein Gegenstück zum schwarzen Ritter vom nämlichen Verfasser. Haas, Wien [1800] SB Berlin; 2 Bände, [Krems] 1800 (Goedeke 15, S. 729, Nr. 30)
  • Sagen der ungarischen Vorzeit. Ein Gegenstück zu den Sagen der Vorzeit von Veit Weber. [S. n], Wien 1800 MDZ München = Internet Archive = Google
    • 1. Mazarna, oder die Wunderhöhle. S. 7
    • 2. Der Drachenfürst. S. 17
    • 3. Der Erdgang zu Herrengrund. S. 27
    • 4. Die Wassernixe bei Trentschin. S. 39
    • 5. Das Schloß Theben. S. 51
    • 6. Der Räuberberg. S. 65
    • 7. Theodor von Hatvan. S. 77
    • 8. Das tobende Gespenst zu Madár. S. 89
    • 9. Die Krystallenkette. S. 98
    • 10. Die Wassernixe bei Trestnick. S. 105
  • Elise von Eissenthurn, oder das Georgshäuschen am Leopoldsberge. Magazin für Litteratur, Leipzig 1800 GDZ Göttingen Frankfurt 1807 (Goedeke 6, S. 398 und Goedeke 15, S. 729, Nr. 32, im VD 18 unter der Nummer 10604448)
  • Die Zwillinge vom Wolfsberge. Eine Geschichte aus den Zeiten des dreyssigjährigen Krieges. Vom Verfasser des schwarzen Ritters. Pichler, Berlin 1800 ULB Halle; Pichler, Wien 1800 (Goedeke 15, S. 729, Nr. 33)
  • Otfried von Tannenberg oder der Fluch der Verführung. Eine Sage aus den Zeiten Friedrichs von Hohenstauffen. Doll, Wien 1800; Doll, Wien 1840 Chicago = Google; Dirnböck, Wien 1843
  • Werner, der Kühne. Eine Erzählung aus den Zeiten der zweiten Belagerung Wiens. Als Gegenstück zur Elise von Eisenthurm. Vom nämlichen Verfasser. Pichler, Wien 1800 (Goedeke 15, S. 729, Nr. 36)
    • Werno, der Kühne. Pichler, Wien 1801 (Goedeke 6, S. 398, Nr. 36)
  • [Anonym, die Vorrede ist mit „J. G.“ unterzeichnet]: Der Wassermann. Ein Volksmärchen aus dem XII. Jahrhundert. Gegenstük zum Donauweibchen. Doll, Wien 1800 ULB Halle, (Katalog ÖNB)
    • Der Wassermann. Ein Volksmärchen aus dem 12. Jahrhundert. Doll, Wien 1842 (Goedeke 15, S. 734, Nr. 39)
    • Ludwig Dellarosa: Dirnböck, Wien 1843 (Katalog Bayern) (Goedeke 15, S. 734, Nr. 39)
  • Die schreckenvolle Mitternachtstunde eine Geistergeschichte aus dem zwölften Jahrhundert. Haas, Wien und Prag [1800] GDZ Göttingen; Haas, Wien und Prag 1801 Google; Haas, Wien 1841 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 22, im VD 18 unter der Nummer 10606939)
  • Mathilde von Rapperschwyl, oder Das Rachegespenst. Eine Geistergeschichte aus den Zeiten Kaiser Otto des Großen. Doll, Wien 1800; 1837; 1841; Dirnböck, Wien 1843 (Goedeke 15, S. 732, Nr. 10)
  • Liebmund von Riesenburg oder die eisernen Brüder. Eine Sage aus den Zeiten Herzog Lothars von Sachsen. Vom Verfasser Waldraf des Wandlers. Michaelis, Prag/Wien/Leipzig 1800 (Katalog GBV)
    • Liebmundens Riesenburg oder die eisernen Brüder. Sage aus den Zeiten Lothars von Sachsen. [S. l] [s. a.] (Goedeke 6, S. 399, Nr. 86)
  • Erdmann von Mühlenberg, oder der Schauerschwur zur Wanderung. Eine Volkssage verfloßner Jahrhunderte vom Verfasser der Elise von Eisenthurn. Magazin für Litteratur, Leipzig 1801 (Katalog SB Berlin); Bauer, Wien 1801
  • Die Unbekannten im Tannenhain. Eine Geschichte voll natürlicher Wunder. 2 Bändchen, Joachim, Leipzig 1801 (Katalog ÖNB) (Goedeke 15, S. 729, Nr. 38)
  • Der Graf von Varennes oder der Todtenhügel im Waidenhayne. Ein Familiengemählde, Rehm, Wien 1801 Chicago = Google, (Katalog ÖNB)
  • Die Familie vom Eichenwalde oder die Wittwe aus Marseilles. Eine Erzählung theils aus dem siebenjährigen, theils aus dem jezigen französischen Kriege. Rehm, Wien 1801 ÖNB, N.western = Internet Archive = Google
  • Lord John Watwort oder die Mitternachtsstunde an Jenny’s Grab. Wien 1801 (Goedeke 6, S. 398, Nr. 41)
  • Gideon der bedrängte Wanderer oder die Wunder der Felsenhöhle, eine Robinsonade des vorigen Jahrhunderts, vom Verfasser des schwarzen Ritters. Pichler, Wien 1801 (Katalog ÖNB) (Goedeke 15, S. 729, Nr. 42)
    • Gideon der Wanderer, oder die drey Lehren. Ein Roman in Kapiteln. Bärecke, Eisenach 1817 (Katalog SB Berlin ?)
    • Gideon der Wanderer, oder die drey Lehren. [S. n.], Eisenach 1817 (Katalog ÖNB)
  • Ludwig Dellarosa: Bodo und seine Brüder, oder das Schloß der Geheimnisse. 2 Teile, Moestl, Leipzig [i.e. Krems] 1801; 1803 (Katalog ÖNB) (Goedeke 6, S. 398, Nr. 43)
    • Rezension in: Neue allgemeine deutsche Bibliothek 75 (1803), 2. St., S. 396–398 UB Bielefeld
  • Die edlen Flüchlinge oder die Familie von Peterswaldau. Eine Geschichte aus den ersten Tagen des französischen Krieges. Seitenstück zu Clara du Plessis von August Lafontaine. Wien 1801 (Goedeke 15, S. 730, Nr. 51)
    • Die Familie von Peterswaldau oder die edlen Flüchlinge. Eine Geschichte aus den erstern Jahren des französischen Krieges. Joachim, Leipzig [1804] Wisconsin-USA*
  • Graf Odomar und das Hirschenmädchen. Eine romantische Geschichte aus den Zeiten des dreysig jährigen Krieges. Rehm, Leipzig 1802 (Goedeke 15, S. 729, Nr. 44, nicht nachgewiesen)
  • Juliette von Lüneville. Eine Geschichte aus der Zeit des letzten Friedensschlusses. Schalbacher, Leipzig 1802 (Katalog Bayern)
  • Die Findlinge. Familiengeschichte des Marquis von Barras aus den ersten Zeiten der Französis. Revolution. Straßburg 1802 Duke = Internet Archive (Goedeke 6, S. 398 und Goedeke 15, S. 729, Nr. 46)
  • Peter Schwalbe, der lahme Wächter des Beinhauses. Leipzig 1802 (Goedeke 6, S. 398, Nr. 47)
    • Peter Schwalbe; oder, Der lahme Wächter des Beinhauses am Wienerberge. Eine Familien-Geschichte aus dem siebenzehnten Jahrhunderte. Leipzig 1808 (Katalog Berkeley)
  • Das Räuber Mädchen von Baaden. Eine romantische Skitze aus der vaterländischen Geschichte des 16ten Jahrhunderts. Rehm, Wien [1802] ÖNB
    • Ludwig Dellarosa: Das Räubermädchen von Baden und die Teufelsmühle am Wienerberge. Schauerliche Schreckensscenen aus der Österreich’s Vorzeit. Haas, Wien 1839
  • Ludwig Dellarosa: Ruthard Arrevalo und das Mädchen von Libanon. Eine Wundergeschichte aus der Zeit der Belagerung Wiens. 2 Teile, Möstl, Leipzig [i.e. Krems] 1802 (Katalog ÖNB)
  • Andolin von Grauenfels und Blandine von Stranau. Pichler, Wien 1802 (Verfasserschaft unsicher nach Goedeke 15, S. 732, Nr. 11, nicht nachgewiesen)
  • Nettchens Entführung aus dem Serail. Wallishauser, Wien [1802] (Verfasserschaft unsicher nach Goedeke 15, S. 733, Nr. 14, nicht nachgewiesen)
  • Ordrufal oder der Kampf in schrecklichen Nächten. Vom Verfasser Werno des Kühnen. Pichler, Leipzig 1802 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 15)
  • Ludwig Dellarosa: Marno der Schreckenvolle und das Mädchen in der Löwenhöhle. Ein historisch-romantisches Gemählde aus der Geschichte Spaniens. 2 Bände, Krems 1803; 2 Theile, Haas, Wien 1803; Möstl, Krems 1808 (Katalog GBV)
    • Ludwig Dellarosa: Neue Ausgabe, 2 Theile, Haas, Wien 1835 (Goedeke 15, S. 729, Nr. 50)
  • Swent von Tollern, oder: Der Alte im Bärenthale. Eine romantische Erzählung aus den Zeiten Gustav’s Wasa. Vom Verfasser der Unbekannten im Tannenhaine, u.s.w. Literarisches Central-Comptoir, Leipzig [um 1803]; Joachim, Leipzig [um 1810] (Goedeke 15, S. 733, Nr. 16)
  • Ludwig Dellarosa: Ditmar von Aarenstein oder die Rächer in der Todtenhalle. Szenen aus der wahren Geschichte entlehnt. 2 Bände, Möstl, Krems und Wien 1804; Haas, Wien und Prag 1804; 1 Band, Haas, Wien und Prag [um 1840] ÖNB-ABO = Google
  • Ludwig Dellarosa: Bellido Dolfos und seine Freunde oder das Wiedersehen am Grabe. Eine historische Skizze aus der Zeit Alphons des Tapfern Königs von Kastillien. 2 Bände, Moestl, Krems 1804
  • Ferdinand und Louise, oder die Opfer der Leidenschaft. Eine Geschichte aus den Zeiten der Sclaven-Erlösung durch die P. Trinitarier in der Türkey. Leipzig 1804 (Katalog ÖNB); Bauer und Dirnböck, Wien 1804 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 17)
  • Lohmar der Schreckenman[n] oder die Entdekung der Geheimniße des alten Schlosses Tangor. Eine Geister- und Zaubergeschichte des itzigen Zeitalters. 3 Teile, [Haas], Strasburg [d. i. Wien] [1804] ÖNB-ABO = Google (Verfasserschaft unsicher nach Goedeke 15, S. 734, Nr. 33)
    • anderer Titel: Lohmar der Schrecken-Mann, oder die entdeckten Geheimnisse des alten Schlosses Tangor.
  • Odomar von Bärenstamm, oder die unterirdischen Gefängniße. Fortsetzung des Ditmars von Aarenstein vom nämlichen Verfaßer. 2 Bände, Moestl, Krems 1805, 1.–2. Theil Google (Goedeke 15, S. 730, Nr. 54)
    • Ludwig Dellarosa: Leipzig und Wien 1810
  • Ludwig Dellarosa: Hunerich, Beherrscher der Vandalen, und seine Freunde. Ein historisches Fragment. 2 Bände, Wallishausser, Wien 1806
  • Agnes oder der Geisterthurm. Ein Gemälde der Vorzeit vom Verfasser des schwarzen Ritters. Frister, Wien 1812 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 18, nicht nachgewiesen)
  • Sydonie oder Leidenschaft und Verhängniss. Aus dem Französischen frei übersetzt von Theodor Blum. Hartleben, Pesth 1815 ÖNB = Google (Goedeke 6, S. 398, Nr. 57)
  • Walter, der Mann von vier Weibern und doch ein Hagestolz. Eine komische Erzählung vom Verfasser des schwarzen Ritters, der Mutter Irmentraut … Liebeskind, Leipzig 1820 (Katalog SB Berlin) (Goedeke 15, S. 733, Nr. 21)
  • Der Eheteufel auf Reisen. Komische Novelle aus dem Geisterreiche von Adolf Blum. Hartknoch, Leipzig 1821 Chicago = Google (Goedeke 6, S. 398, Nr. 59)
  • Drei Nächte außer dem Brautbette, oder die Töchter der Hexe von Endor. Wundergeschichte vom Verfasser des Eheteufels auf Reisen. Leipzig 1822 (Goedeke 6, S. 398, Nr. 60)
  • Historisches Bilderbuch für die reifere Jugend. Bermann, Wien 1829 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 23)
  • H. Walden: Sylphide das Seefräulein auf ihrer Lustreise. Eine komische Bagatelle. Haas, Wien 1829 (Zöglinge froher Laune oder neueste Märchen, Erzählungen und Schwänke im romantischen Gewande, 1) (Katalog ÖNB)
  • Der schwarze Janosch oder die geheimen Gewölbe in Venedig. Historische Skizze aus der ersten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts. Haas, Wien 1829 Princeton = Google
  • Zöglinge froher Laune, oder Neueste Märchen, Erzählungen und Schwänke. Von H. Walden. 3 Bände, Haas, Wien 1829–1830 (enthält: Sylphide das Seefräulein. Der schwarze Janosch. Martin Pleyer.)
  • Martin Pleyer der Kreuzfahrer wider Willen, oder das Amazonenschloß auf der Halbinsel Morea. Erzählung aus dem dreyzehnten Jahrhunderte. Haas, Wien 1830 Princeton = Google
  • Komische Briefe des Hans-Jörgels von Gumpoldskirchen an seinen Schwager Maxel in Feselau, und dessen Gespräche über verschiedene Tagsbegebenheiten in Wien. Jahrgang 1–5. Bauer und Dirnböck, Wien 1832–1836, fortgesetzt 1837–1850 von Johann Baptist Weis (12. Dezember 1801 Plan in Böhmen – 20. März 1862 Wien), 1850–1879 von Anton Langer, 1880–1891 von Carl Costa [d. i. Kostia] (Goedeke 15, S. 733, Nr. 24)
  • Leben, Thaten und schreckliches Ende der Brüder Sylvio und Matheo Pellegrini berüchtigten Banditen Calabriens, die während einer Nacht im tiefen Kerker, die Beute hungeriger Schlangen wurden. Eine wahre Begebenheit. Haas, Wien 1835 Indiana = Google, Harvard = Google (Verfasserschaft unsicher nach Goedeke 15, S. 733, Nr. 28)
  • Ludwig Dellarosa: Das Blutmahl um Mitternacht, oder das wandernde Gespenst in Wiener Neustadt. Historisch romantische Erzählung aus den Zeiten Friedrich des Streitbaren, Herzogs von Österreich. Von Ludwig Dellarosa, Verfasser des Köhlermädchens aus dem Dornbacher Walde u. s. w. Haas, Wien 1836 ÖNB (Goedeke 15, S. 730, Nr. 67)
  • Ludwig Dellarosa: Mathilde von Arnstein die Löwenbändigerinn in Palästina, oder: das Todtengericht am Kreuzwege. Historisch-romantische Sage. Haas, Wien 1837 Internet Archive = Google
    • italienisch: Matilde di Arnstein domatrice di leoni ovvero Odio ed amore cronaca storico-romantica di Lodovico Dellarosa; versione prima dal tedesco di Antonio Bassolini. Borroni e Scotti, Milano 1847
  • Neue romantische Volkssagen aus dem deutschen Ritterthume. Eine interessante Sammlung origineller Zauber- und Gespenster-Märchen des Mittelalters, mit Hinweisung auf die moralische Tendenz ihrer Entstehung. 2 Bände, Bauer und Dirnböck, Wien 1837 (Goedeke 15, S. 734, Nr. 29)
    • 1. Bändchen ÖNB = Google, Google, Harvard, HAAB Weimar
      • 1. Benjamin der Schmerzenssohn. S. 1
      • 2. Der Weg vom Unglücke zum Glücke. S. 31
      • 3. Das Zauberbuch. S. 53
      • 4. Jungfrau Ilse in doppelter Gestalt: 1. Die gespenstige Jungfrau. 2. Die Wunder-Rüstung. 3. Das Todtengerippe.
      • 5. Doktor Fausts Zauberring. S. 110
    • 2. Bändchen HAAB Weimar
      • 1. Der Raubritter von Rabenstein. S. 1
      • 2. Die Goldgaben der gespenstigen Jungfrau vom Fichtelberge. S. 30
      • 3. Siegfried von Buchlau, der Geächtete. S. 52
      • 4. Meister Rips. 1. Abtheilung. Die Abenteuer in dem Felsenschlunde bey Gutenstein. S. 74
      • 5. Meister Rips. 2. Abtheilung. Der Ritt auf dem Bocke. S. 92
      • 6. Der arme Jakob. S. 108
  • Ludwig Dellarosa: Die Belagerung Wien’s durch die Türken, oder Graf Rüdiger von Starhemberg’s Heldenmuth und Tapferkeit. Eine historisch-romantische Erzählung. 2 Bände, Haas, Wien 1838 Harvard
  • Ludwig Dellarosa: Amalie von Burgau, oder Schauerscenen in unteriridischen Klüften. Eine Wundergeschichte natürlichen Inhalts aus den Zeiten des dreißigjährigen Krieges. Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1838 ÖNB, Harvard = Google
  • Ludwig Dellarosa: Guido von Sendenstein, oder die Tempelritter in Mödling. Eine Rittergeschichte aus der österreichischen Vorzeit. Haas, Wien 1839 Internet Archive
  • Das Blutgericht im Thurme Daliborka am Hradschin zu Prag. Historisch-romantischer Beitrag zur älteren Geschichte Böhmens. Vom Verfasser des Waldrafs. Bauer und Dirnböck, Wien; Dirnböck, Prag 1839 Tschechische Nationalbibliothek; 1841 ÖNB, Google
  • Die Höllenbraut, oder die gespenstigen Rächer im Riesengebirge. Historisch-romantische Sage aus der Zeit des dreißigjährigen Krieges. Vom Verfasser des Waldraf. Wien 1839 Tschechische Nationalbibliothek (Goedeke 15, S. 731, Nr. 75)
    • Ludwig Dellarosa: Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1841 ÖNB-ABO = Google
  • Ludwig Dellarosa: Howora der Träumer, oder die Schauernächte im Schlosse Krakow. Historisch-romantischer Beitrag zur Geschichte Böhmens. Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1839; 1840; 1841 ÖNB-ABO = Google (Goedeke 15, S. 731, Nr. 73)
  • Die eiserne Jungfrau. Geistergeschichte aus der Vorzeit Böhmens. Mayer, Wien 1840 (Katalog SB Berlin, Bayern) (Goedeke 6, S. 399, Nr. 76)
  • Andreas der Teppichkrämer, oder der wunderbare Doppelgänger. Eine romantische Geschichte aus dem siebenzehnten Jahrhunderte. 2 Bände, Mayer, Wien 1840 Connecticut = Internet Archive
  • Ludwig Dellarosa: Dagobert von Greifenstein, oder das Todtengericht um Mitternacht in den unterirdischen Schauerklüften der Burgfeste Theben in Ungarn. Historisch-romantische Erzählung aus dem dreizehnten Jahrhunderte. Haas, Wien 1840 ÖNB, California
  • Ludwig Dellarosa: Arnulf Schreckenwald, genannt der Eisenfresser, oder: Die Blutrache auf Burg Aggstein an der Donau. Schauerliche Geister- und Rittergeschichte aus Oesterreichs Vorzeit. Singer und Goering, Wien 1840 ÖNB, Internet Archive
  • Ludwig Dellarosa: Odomar von Dürrenstein und Bertha von Scharfeneck, oder: Die Raubritter an der Donau. Historisch-romantische Erzählung aus den Zeiten Richard’s Löwenherz. Haas, Wien 1840 Internet Archive
  • Ludwig Dellarosa: Die Nymphe von Teplitz, oder die Geisterglocke im Räuberthurme zu Riesenberg. Volkssage aus Böhmens Vorzeit von Ludwig Dellarosa, Verfasser des Waldraf, Howora, der Höllenbraut, Amalie v. Burgau u. v. a. Bauer und Dirnböck, Wien und Prag 1840 Wisconsin = Internet Archive = Google, 1841 Google
  • Ludwig Dellarosa: Peter Szapary, der Held im Sklavenjoche, oder: die Rache im unterirdischen Gefängnisse zu Ofen. Historisch-romantische Erzählung aus der früheren Geschichte Ungarns. Von Ludwig Dellarosa. Haas, Wien 1841 California = Google, ÖNB-ABO = Google
  • Ludwig Dellarosa: Mahomed der Eroberer, oder: Die Todtenbrücke in Konstantinopel. Liebes- und Gräuelscenen aus der blutbefleckten Zeit der Zerstörung des griechischen Reiches. Von Ludwig Dellarosa, Verfasser der Romane: Das Blutmahl um Mitternacht, Dagobert v. Greifensten, Peter Szapary u. a. m. Haas, Wien 1841 Indiana = Google
    • ital.: Maometto il conquistatore, ovvero Il ponte della morte in Costantinopoli, scene di orrore tratte dai tempi sanguinosi del decadimento dell’impero greco di Lodovico Dellarosa. Prima versione dal tedesco di Antonio Bassolini. Borroni e Scotti, Milano 1842
  • Ludwig Dellarosa: Adolf der Kühne, Raugraf von Dassel. Eine Rittergeschichte voll Schreckensscenen aus den Zeiten des Faustrechtes. Neu bearbeitet [nach Carl Gottlob Cramer]. 2 Bände. Singer und Goering , Wien 1841 (Goedeke 15, S. 734, Nr. 30)
  • Ludwig Dellarosa: Astolfo, der Guerilla-Hauptmann, oder: Das unterirdische Blutgericht in Barcellona. Schreckensscenen aus dem spanischen Kriege. Seitenstück zum Centilles. Haas, Wien 1841 Internet Archive
  • L. Dellarosa: Astrubal der Löwenkopf, oder die Riesenschlacht bei Wiener-Neustadt. Historisch-romantische Erzählung aus den Zeiten Friedrich des Streitbaren, Herzogs von Österreich. Stöckholzer von Hirschfeld; Wien 1841; 1847 (Katalog SB Berlin) (Goedeke 15, S. 734, Nr. 32)
  • Ludwig Dellarosa: Ludmilla von Sternberg der Geisterliebling, oder: die lebenden Bäume zu Stromka bei Prag. Historisch-romantische Erzählung aus den früheren Zeiten Böhmens. Bauer und Dirnböck, Wien; Dirnböck, Prag 1842 Internet Archive = Google (Goedeke 6, S. 399 und Goedeke 15, S. 731, Nr. 3)
  • Ludwig Dellarosa: Dunkan der Höllendrache, oder: Die gespenstige Felsenmutter auf Gutenstein. Volksmährchen aus Böhmens ältester Vorzeit. Bauer und Dirnböck, Wien 1842 Internet Archive = Google, Google
  • Ludwig Dellarosa: Der Gottesgerichtskampf um Mitternacht, oder: Der wandelnde Geist in den Ruinen von Greifenstein. Eine Ritter- und Geistergeschichte aus den Zeiten Kaiser Rudolphs von Habsburg. Singer und Goering, Wien 1842 ÖNB
  • Die wilde Kunigunde, oder: Die Genossen des schwarzen Bundes. Schauerliches Rittergemälde aus den Zeiten des Faustrechts. Vom Verfasser des Mirandolo Pisani etc. Haas, Wien und Leipzig 1842
  • Ludwig Dellarosa: Radomar der Leopard, Bundeshaupt der Flammenritter, oder: Der Todtentanz im Wienerwalde. Schreckensszene aus Oesterreichs Vorzeit. Von Ludwig Dellarosa. Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1842 Chicago = Google
  • Ludwig Dellarosa: Der Teufelsmüller, oder der Sturz der Ritter des Höllenbundes. Eine Rittergeschichte aus der Vorzeit Österreichs. 2 Theile, Stöckholzer von Hirschfeld, Wien und Leipzig 1842 (Goedeke 15, S. 734, Nr. 38)
  • Ludwig Dellarosa: Reinhard von Wolfsklau, oder: Die blutigen Wege der grauen Gestalten auf Johannisstein. Schauer- und Schreckensscenen aus Oesterreichs Vorzeit. Haas, Wien und Leipzig 1842 ÖNB-ABO = Google
  • Ludwig Dellarosa: Azzo von Kuenring, oder: das Gericht der Todenritter auf dem Riederberge. Wunder- und Schauergeschichte aus den Zeiten des Markgrafen von Österreich Ernst des Tapfern. Von Ludwig Dellarosa, Verfasser des Waldraf, Wippo, Howora, Höllenbraut u. v. a. Bauer und Dirnböck, Wien 1842 Chicago = Google
  • Markulf der Eisenarm mit dem Riesenschwerte, oder der Todtentanz um Mitternacht im Schloße Engelhaus bei Carlsbad. Nach einer englischen und böhmischen Volkssage bearbeitet. Bauer, Wien 1843 (Worldcat) (nach Goedeke 6, S. 399 und Goedeke 15, S. 731, Nr. 4, ist Gleich der Verfasser)
    • Joseph Alois Gleich: Markulf der Eisenarm mit dem Riesenschwerte, […] Dirnböck, Wien 1851 (Katalog ÖNB)
  • Joseph Alois Gleich: Das Marmorbild in der Räuberhöhle bei Greifenstein; oder Andolin der Löwenbändiger. Romantische Sage aus der Zeit Friedrich des Streitbaren, Herzogs von Oesterreich. Dirnböck, Wien 1843 ÖNB, Indiana = Internet Archive = Google, [hdl.handle.net/2027/ucw.ark:/13960/t9x06x64q Connecticut] = Internet Archive
  • Joseph Alois Gleich: Die eiserne Jungfrau im rothen Thurme zu Wien, oder: das Racheopfer der geheimen Richter. Eine Schauergeschichte verflossener Jahrhunderte. Bauer und Dirnböck, Wien 1843 Wisconsin = Google
  • Joseph Alois Gleich: Die versteinerten Schwestern, oder: das schwarze Gespenst auf dem Bergschlosse Trosky. Historisch-romantische Sage aus Böhmens Vorzeit. Bauer und Dirnböck, Wien 1843 Chicago = Google
  • Joseph Alois Gleich: Die geistige Urmutter auf Gutenstein, oder: die Eingemauerte. Wunderscenen aus der Vorzeit, von Joseph Alois Gleich, genannt: Ludwig Dellarosa, Verfasser des Waldraf, Blutgerichts, der Höllenbraut, Ludmilla von Sternberg u. a. m. Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1843 ÖNB, Google
  • J. A. Gleich: Die Räuber an der Donau oder: die Polterhexe von Krems. Scenen aus der grauenvollen Zeit des Mittelalters von J. A. Gleich, genannt Ludwig Dellarosa. Dirnböck, Wien 1844 ÖNB
  • Else die Wandlerin, oder die Geisterburg im Thale der Untreue. Schauer-Sage aus der grauen Vorzeit vom Verfasser des Waldraf des Wandlers, Wendelin von Höllenstein, der Teufelsmüller, der schwarze Ritter etc. etc. 2. Theil, Stöckholzer von Hirschfeld, Wien und Leipzig 1845 ÖNB-ABO = Google (Goedeke 15, S. 735, Nr. 46)
    • Zwei Theile in einem Bande. Neue, wohlfeile Ausgabe, Stöckholzer von Hirschfeld, Wien 1848 ÖNB-ABO = Google
  • Leben, Schicksale und trauriges Ende Francesco’s eines Mitgliedes von Fra Diavolo’s berüchtigter Bande. Vom Verfasser des Romanes: Leben, Thaten und schreckliches Ende der Brüder Sylvio und Mattheo Pellegrini. Haas, Wien 1845 Wisconsin = Google-USA* (Verfasserschaft unsicher nach Goedeke 15, S. 735, Nr. 47)

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Der Freundschaftsbund. Ein Almanach für das Jahr 1802. Otto, Wien [1801] (Goedeke 15, S. 732, Nr. 12)
  • Das verdeckte Körbchen. Ein Almanach. Wien 1802 (Goedeke 15, S. 732, Nr. 13)
  • Geschichte der kaiserl. königl. Stadt Wienerisch-Neustadt, vereinigt mit der Geschichte unsers Vaterlandes. Herausgegeben von Aloys Gleich. Binz, Wien 1808 MDZ München = Internet Archive = Google
  • Blumensträuschen im zärtlichen Herzen gepflegt. Auserlesene Glückwünsche für Kinder zu allen häuslichen Festen etc. Bermann, Wien 1833 (Goedeke 15, S. 733, Nr. 25)
  • Der Unterthanen Herzenswunsch. Ein Volkslied auf den glorreichen Geburtstag unsers allergnädigsten Kaisers Franz, am 12. Februar 1833. Gewidmet den biedern Bewohnern Wiens vom Verfasser der Briefe des Hans Jörgels von Gumpoldskirchen. Bauer und Dirnböck, Wien 1833 ÖNB-ABO = Google (Goedeke 15, S. 733, Nr. 26)
  • Das Brandopfer am Altare der Menschenliebe. Eine Gelegenheitsschrift zu dem glorreichen Geburtsfeste unseres allergnädigsten Kaisers Franz I. Wien 1833 ÖNB, Google
  • Humoristischer Spaziergang über die Bastei. In: Johann Baptist Weis: Wien’s Merkwürdigkeiten mit ihren geschichtlichen Erinnerungen. Wien 1834, S. XV–LXXXV; als Sonderdruck: Heinrich Walden: Wien und seine Bewohner. Humoristisch geschildert auf einem Spaziergange über die ganze Bastey. Wimmer, Wien [1834] Wienbibliothek
  • Gespräche treuer österreichischer Bürger bei dem höchstbetrübenden Todesfall unseres allgemein geliebten allergnädigsten Kaisers Franz. [Wien] [1835] (Goedeke 15, S. 733, Nr. 27)

Unter dem Namen Gleichs bzw. Dellarosas erschienen[Bearbeiten]

  • L. Delarosa: Die Räuberbraut oder Felipo, der große Gebirgskönig und edle Räuberhauptmann. Eine wahre Geschichte. Nordhausen 1835 (Verfasser: Karl Schöpfer, nach Goedeke 15, S. 730, Nr. 68)
  • L. Delarosa: Die Zwillinge. Romantisches Ritter- und Räubergemälde. Fürst, Nordhausen 1835 Internet Archive = Google (Verfasser: Karl Schöpfer, nach Goedeke 15, S. 730, Nr. 69)
  • L. Delarosa: Das Gelübde, oder: Franconi de Lavanti, der durch Leiden zur Freude eingegangene große Räuberhauptmann. 2 Bände. Fürst, Nordhausen 1837 (Verfasser: Karl Schöpfer, nach Andreas Gottfried Schmidt: Gallerie deutscher pseudonymer Schriftsteller, Grimma 1840, S. 46 Google)
  • Ludwig Dellarosa: Mirandolo Pisani, oder die Blutbrüder des Feuerbundes auf Cypern. Schauerszenen aus der Schreckenszeit Sultan Selim des Zweiten. Historisch-romantisch bearbeitet als Seitenstück des Romanes: „Der Admiral“ [von Johann Ernst Brancaglio] von Ludwig Dellarosa. Haas, Wien 1842 Princeton = Google (Goedeke 15, S. 731, Nr. 6)
  • Ludwig Dellarosa: Drahomira mit dem Schlangenringe, oder: die nächtlichen Wanderer in den Schreckensgefängnissen von Karlstein bei Prag. Eine Schauergeschichte aus Böhmens grauer Vorzeit. Original-Ausgabe. Bauer und Dirnböck, Wien/Prag 1842 Google, Tschechische Nationalbibliothek; Wien 1850

Neuere Ausgaben[Bearbeiten]

  • Raimunds Vorgänger. Bäuerle, Meisl, Gleich. Eine Auswahl, hrsg. und eingeleitet von Rudolf Fürst. Berlin 1907 (enthält von Gleich: Fiesko, der Salamikrämer) Internet Archive
  • Ausgewählte Werke (= Alt-Wiener Volkstheater. Hrsg. und mit Einleitung versehen von Otto Rommel, 2. Band). Wien/Teschen/Leipzig [o. J.] Internet Archive (enthält: Gleichs Leben und Werke. Die Musikanten am Hohen Markt. Ydor, der Wanderer aus dem Wasserreich. Die weißen Hüte.)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Rudolf Fürst: Raimunds Vorgänger. Bäuerle, Meisl, Gleich (= Schriften der Gesellschaft für Theatergeschichte, 10). Berlin 1907, S. IX–CIII Internet Archive