Justus von Liebig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Justus von Liebig
Justus von Liebig
'
* 12. Mai 1803 in Darmstadt
† 18. April 1873 in München
deutscher Chemiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118572741
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Einige Bemerkungen über die Bereitung und Zusammensetzung des Brugnatellischen und Howardschen Knallsilbers. In: Repertorium für die Pharmacie. Bd. 12. Nürnberg 1822. S. 412–426 Deutsches Textarchiv
  • Ueber das Studium der Naturwissenschaften und über den Zustand der Chemie in Preußen, Braunschweig 1840 ULB Düsseldorf
  • Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Agricultur und Physiologie, Braunschweig 1840 Deutsches Textarchiv
    • Die Chemie in ihrer Anwendung auf Agrikultur und Physiologie, 6. Aufl. Braunschweig 1846 WiSo Köln
  • Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie, Braunschweig 1842 Deutsches Textarchiv
  • Ueber Francis Bacon von Verulam und die Methode der Naturforschung. Literarisch-artistische Anstalt der J. G. Cotta’schen Buchhandlung, München 1863 Google, UB Frankfurt/M., UB Giessen
  • Chemische Briefe.

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Heinrich Grede: Festrede zur Liebig-Feier am 16. Mai 1903, in: Liebig-Realschule (früher Bockenheimer Realschule) zu Frankfurt a. M. Neunundzwanzigster Jahresbericht Schuljahr 1903 / 1904 erstattet von dem Direktor, Frankfurt am Main 1904, S. 3–10 UB Gießen