Karl Reinhard Müller

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Reinhard Müller
Karl Reinhard MüllerZeichnung von Ferdinand Justi nach einer Fotografie, 1880
[[Bild:|220px]]
'
* 17. April 1774 in Steinau bei Hanau
† 12. März 1861 in Marburg
deutscher Mathematiker und Musiktheoretiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 101235798
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ueber die Ausziehung der Cubicwurzel aus Binomien und Anwendung derselben auf die Cardanische Regel. Zur Prüfung der Zöglinge im Pädagogium in Marburg den 20.–24. September 1825. Marburg 1825 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Zur Erinnerung an die Glückwünsche welche Herrn Carl Reinhard Müller […] bei der am 17. April 1859 stattgefundenen Feier Seines fünfzigjährigen Doctorjubiläums von den Universitäts-Behörden zu Marburg […] dargebracht wurden. Marburg 1859 Google
  • Catalogus professorum academiae Marburgensis. Die akademischen Lehrer der Philipps-Universität in Marburg von 1527 bis 1910 (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen. Bd. 15/1) Bearbeitet von Franz Gundlach. 1927, S. 378, Nr. 662 California-USA*