Konrad Mannert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Konrad Mannert
Konrad MannertLithographie nach Lutz
[[Bild:|220px]]
* 17. April 1756 in Altdorf bei Nürnberg
† 27. September 1834 in München
deutscher Historiker und Geograph
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116733888
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Geschichte der unmittelbaren Nachfolger Alexanders. Aus den Quellen geschöpft. Dykische Buchhandlung, Leipzig 1787, VD18 14502143-001, MDZ München
  • Freyheit der Franken. Adel. Sklaverey. Untersuchungen über einen Theil der altdeutschen Verfassung. J. C. Monath und J. F. Kußler, Nürnberg und Altdorf 1799 VD18 15305988, MDZ München
  • Statistik des Deutschen Reichs. Joseph Anton Göbhardt, Bamberg / Würzburg 1806 MDZ München
  • Zusätze und Berichtigungen zu Wolfgang Jägers Zeitungs-Lexikon. Neu bearbeitet. Philipp Krüll, Landshut 1811 MDZ München, MDZ München
  • [anonym:][1] Elementarbuch für den Schulunterricht in der Geographie. 4. nach den neuesten bis zum März 1813 eingetretenen politischen Bestimmungen umgearbeitete Auflage. Bamberg / Würzburg 1813 MDZ München
  • Handbuch der Alten Geschichte. Aus den Quellen bearbeitet. G. C. Nauck, Berlin / Leipzig 1818 MDZ München, MDZ München
  • Ueberblick von Nürnbergs Aufkeimen, Blüthe und Sinken. Sonderabdruck. Riegel und Wiessner, Nürnberg 1824 MDZ München
  • Die Geschichte Bayerns : aus den Quellen und andern vorzüglichen Hülfsmitteln bearbeitet. Hahn’sche Verlagsbuchhandlung, Leipzig 1826
    1. Teil MDZ München
    2. Teil MDZ München
  • Geschichte der alten Deutschen besonders der Franken. J. G. Cotta, Stuttgart 1829–1832
    1. Teil MDZ München
    2. Teil MDZ München

Karten[Bearbeiten]

  • England nach Cary’s Zeichnung : mit Hülfe der Charten von Rocque, Kitchin, Campbell entworfen. 65 × 53 cm. Nürnberg 1796
  • Helvetien : nach den zuverläßigsten astronomischen Bestimmungen, aus den Charten von Weisse, Bacler d’Albe, Mallet, Feer, und andern einzelnen Blättern zusammengesetzt. 48 × 63 cm. Adam Gottlieb Schneider u. Weigel, Nürnberg 1808 e-rara.ch
  • Die Baierische Monarchie, entworfen in zwey Blättern. 94 × 60 cm. Homanns Erben, Nürnberg 1811 ThULB Jena
  • Karte von Toscana und dem ehemaligen Kirchenstaate : nach astronomischen Bestimmungen und den besten Hilfsmitteln gezeichnet. 53 × 64 cm. Schneider u. Weigel, Nürnberg 1811 Academica Wypozyczalnia
  • Schul-Atlas der Alten Welt. Nach Mannert Ukert, Reichard, Kruse, Wilhelm u. A. bearbeitet. 3. Auflage. Justus Perthes, Gotha 1825 Georg-Eckert-Institut
  • Orbis terrarum antiquus. Schul-Atlas der Alten Welt nach D’Anville, Mannert, Ukert, Reichard, Kruse, Wilhelm u. A. bearbeitet. 23. vermehrte Auflage. Justus Perthes, Gotha 1852 ULB Halle, Georg-Eckert-Institut

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Georgius Andreas Willius: Specimen historicum inaugurale de Vandalis iis praecipue qui sub rege Genserico in Africa regnum sibi parabant. Altorf 1783, VD18 11835990, SB Berlin
  • Les Avantures de Joseph Pignata. Neu bearbeitet und mit einem vollständigen Register aller im Buche vorkommenden Wörter versehen. 2. Auflage. Ernst Christoph Grattenauer, Nürnberg 1799 VD18 11577819, SLUB Dresden

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Mannert. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Leipzig 1888–1889, Bd. 11, S. 195

Anmerkungen

  1. Mannert ist Verfasser laut Katalog der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (DIPF)