Mir träumte einst von wildem Liebesglühen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buch der Lieder (1827) Ein Traum, gar seltsam schauerlich »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern) am linken Seitenrand.
Gedichte (1822) Die Wundermaid »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern) am linken Seitenrand.
Textdaten
Autor: Heinrich Heine
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Mir träumte einst von wildem Liebesglühen
Untertitel:
aus: Buch der Lieder, Junge Leiden, Traumbilder, S. 5
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1817–1821
Erscheinungsdatum: 1827
Verlag: Hoffmann und Campe
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans der Ausgabe 1827 auf den Commons
Kurzbeschreibung:
Auch unter dem Titel »Zueignung« (vom Inhalt) in Gedichte 1822 (S. ?)
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Buch der Lieder 5.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[5]

Traumbilder.

I.

Mir träumte einst von wildem Liebesglühen,
Von hübschen Locken, Myrthen und Resede,
Von süßen Lippen und von bittrer Rede,
Von düstrer Lieder düstern Melodien.

5
      Verblichen und verweht sind längst die Träume,

Verweht ist gar mein liebstes Traumgebild!
Geblieben ist mir nur, was glutherfüllt
Ich einst gegossen hab’ in weiche Reime.

     Du bleibst, verwaistes Lied! Verweh’ jetzt auch,

10
Und such’ das Traumbild, das mir längst entschwunden,

Und grüß’ es mir, wenn du es aufgefunden –
Dem luft’gen Schatten send’ ich luft’gen Hauch.

Sound-icon.svg


Download der Sprachversion dieses Artikels Dieser Quellentext existiert auch als Audiodatei, gesprochen von Glass. (Mehr Informationen zum Projekt Gesprochene Wikisource)
Datei speichern | Lizenz | 1:24 min (0,7 MB)