Ode an das Licht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Taras Schewtschenko
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ode an das Licht
Untertitel:
aus: Франко І. Твори. Т. 52., S. 764
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1882
Erscheinungsdatum: 2008
Verlag: Наукова думка
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer: Iwan Franko
Originaltitel: „Світе ясний! Світе тихий! …“
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[764]
Ode an das Licht


Klares, lebendiges,
Freies, unbändiges,
Herrliches Licht!
Siehst du denn nicht den Graus,

5
Daß man in deinem Haus

Dir Fesseln flicht?

Daß dir das Dunkel trutzt,
Daß es dich arg beschmutzt,
Daß es, o blick’s,

10
Mit Purpur dich verdeckt,

Daß es dich drängt und schlägt
Mit Kruzifix!

Bist du denn tot? Noch nicht!
Auf denn! Es werde Licht!

15
Es werde Tag!

Auf denn! Zu Fetzen dir
Reißen den Purpur wir
Mit einem Schlag.

Von Weihrauchfässern dann

20
Rauchen wir Pfeifen an;

Die Offenbarung auch
Stracks in des Ofens Bauch
Schmeiß’ ich hinein!
Weihwasserwedel all’,

25
Wir brauchen sie zumal,

Um dein Thrones Saal
Zu fegen rein!