Otokar Březina

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Otokar Březina
Otokar Březina
[[Bild:|220px]]
Otakar Březina; Ottokar Březina; Václav Ignác Jebavý (eigentlich)
* 13. September 1868 in Počátky
† 25. März 1929 in Jaroměřice nad Rokytnou
tschechischer Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118660055
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Dichtungen, nachgedichtet von Antonin Trčka. In: Österreichische Blätter für freies Geistesleben. 1. Jg. (1924), Heft 8, S. 2–5 Kramerius
  • Neun Gedichte. Weihung des Lebens. R. Piper, München 1928 [fehlt Hilf mit!]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • verschiedene Zeitungsartikel von Emil Saudek, siehe dort
  • P. Selver: Otakar Breszina. A Study in Czech Literature. Basil Blackwell, Oxford 1921 [Englisch] Internet Archive
  • Josef Vojvodík: Symbolismus im Spannungsfeld zwischen ästhetischer und eschatologischer Existenz. Motivische Semantik im lyrischen Werk von Otokar Březina (= Slavistische Beiträge. Bd. 371). Otto Sagner, München 1998 MDZ München