RE:Indos 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX,2 (1916), Sp. 1373
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,2|1373||Indos 2|[[REAutor]]|RE:Indos 2}}        

2) Indos, ein von Liv. XXXVIII 14, 2 und Plin. n. h. V 103 erwähnter Fluß Phrygiens und Kariens in der Nähe von Kibyra, an welchem nach Livius das Kastell Thabusion lag, und der nach Plinius sechzig andere Flüsse und über 100 Waldbäche in sich aufnahm. Auf Münzen von Kibyra ist ein Flußgott (?) angegeben; das müßte dann der I. sein. Heute aller Wahrscheinlichkeit nach der aus verschiedenen Quellarmen entstehende Fluß, der nacheinander Gerennis-‚ Gürlek-, Doloman-Tschai heißt und besonders im Mittel- und Unterlauf durch tiefe Schluchten fließt; Ritter Kleinasien II 891. Reisen im südwestl. Kleinasien I 146.

[Ruge.]