RE:Ἀπαγχομένη

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2666
Pauly-Wissowa I,2, 2665.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2666||Ἀπαγχομένη|[[REAutor]]|RE:Ἀπαγχομένη}}        

Ἀπαγχομένη,[WS 1] Epiklesis der Artemis in dem arkadischen, nicht weit von der Stadt Kaphyai belegenen Orte Kondylea. Die von Kallimachos erzählte Kultlegende erklärt den Beinamen folgenderrmassen: Artemis hatte in Kondylea einen Hain und einen Tempel unter der Epiklesis Κονδυλεᾶτις. Als nun einst spielende Knaben um das Bild der Göttin einen Strick legten, um sie, wie sie sagten, zu erdrosseln, und die Bewohner von Kaphyai diese Knaben dafür steinigten, so traf die Stadt das Unglück, dass alle Weiber tote Kinder infolge von Frühgeburten zur Welt brachten, bis nach einem Orakelspruche der Pythia die Knaben ehrenvoll bestattet und jährliche ἐναγίσματα angeordnet wurden. Paus. VIII 23, 6. Clem. Al. protr. II 38.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. transkribiert: Apanchomene.