RE:Ἐποστρακισμός

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 251
Steinehüpfen in der Wikipedia
Steinehüpfen in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|251||Ἐποστρακισμός|[[REAutor]]|RE:Ἐποστρακισμός}}        

Ἐποστρακισμός,[WS 1] ein Knabenspiel, darin bestehend, daß man einen flachen Stein oder eine Scherbe so über das Wasser hinwarf, daß sie öfters aufschlug. Sieger war der, dessen Stein oder Scherbe am weitesten flog und am öftesten aufschlug. Poll. IX 119. Hesych. Etym. M. s. ἐποστρακίζειν. Minuc. Felix Oct. 3. Eustath. Il. XVIII 543. Grasberger Erziehung u. Unterr. I 60. Becq de Fouquières Jeux des anciens² 113.

[Mau.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. transkribiert: Epostrakismos.