RE:Acerra 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 153–154
Pauly-Wissowa I,1, 0153.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|153|154|Acerra 2|[[REAutor]]|RE:Acerra 2}}        

2) Kleiner tragbarer Räucheraltar (Festus ep. p. 18. Verg. Aen. IV 453 turicrema ara, Daremberg et Saglio p. 348), auf welchem neben der Lagerstätte eines Toten Weihrauch angezündet wurde. Nach Cicero de leg. II 60 wurde durch eine Bestimmung der 12 Tafeln der Gebrauch [154] der A. bei der Totenfeier als zu grosser Aufwand untersagt (Marquardt Privatleb. I 335). Diese Räucheraltäre scheinen den turibula (θυμιατήρια) , kandelaberartigen Opferbecken, ähnlich gewesen zu sein. Valer. Max. III 3, 1 gebraucht turibulum als gleichbedeutend mit acerra. Vgl. Friederichs Berlins antike Bildwerke II 164ff. Marquardt St.-V. III 167f.