RE:Adraneia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 11
Pauly-Wissowa S I, 0011.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|11||Adraneia|[[REAutor]]|RE:Adraneia}}        

Adraneia (ἡ Ἀδράνεια, Not. episc. VIII 172. IX 79), Bischofssitz in der ἐπαρχία Hellespontos, der Metropolis Kyzikos unterstellt, W. Ramsay meinte (Asia Min. 161), es sei unter A. Hadrianoi in der ἐπαρχία Bithynien (unterstellt der Metropolis Nikomedeia) zu verstehen. Zur Zeit der Abfassung der VIII. und IX. Notitia sei infolge eines Streites zwischen den Metropoliten von Kyzikos und Nikomedeia um den Besitz des Suffraganbistums von jedem ein Bischof von Hadrianoi aufgestellt worden. Denn in Not. VIII und IX findet sich auch ein Bischof von Ἁδριανῶν bezw. Ἁδριανοῦ. Es scheint mir das zwar nicht unmöglich (vgl. Ramsay a. a. O. p. 430 zu p. 94), aber sehr unwahrscheinlich, um so mehr als ja der Bischof in der Provinz Hellespontos jedesmal ὁ Ἀδρανείας genannt wird, nicht etwa Ἁδριανῶν. Auch wäre wohl in den officiellen Bischofslisten nur der eine als kanonisch angesehen worden. Zu bemerken ist, dass Notit. episc. III 84 ein Bischof Δαφνουσίας in der Provinz Ἑλλησπόντος und III 134 der auch sonst öfters genannte Bischof (seit 869) von Δαφνουσία in der Provinz Bithynien genannt ist.