RE:Adranutzion

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2899
Pauly-Wissowa I,2, 2899.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2899||Adranutzion|[[REAutor]]|RE:Adranutzion}}        

S. 405, 61 einzuschieben:

Adranutzion, von den iberischen Kuropalaten beanspruchtes Castell, das von Const. Porph. adm. imp. 46 als Schlüssel zu Iberien und Abasgien bezeichnet wird, und als Kreuzungsstelle des Handels von Trapezunt, Iberien, Abasgien, Armenien, Syrien. Die Gegend, in der es liege, wird dort Ἀρζήν genannt (vgl. die Erklärung dieses Namens bei Brosset Hist. de la Géorgie I add. IX 149, 6), allein A. ist schwerlich mit dem Ἄρζεν bei Theodosiopolis (s. Arzen) identisch, sondern weiter nördlich zu suchen.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 11
Pauly-Wissowa S I, 0011.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|11||Adranutzion|[[REAutor]]|RE:Adranutzion}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

WS: Der Artikel wurde mit demselben Wortlaut nachgedruckt.