RE:Aemilius 95

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 570
Pauly-Wissowa I,1, 0569.jpg
Lucius Aemilius Mamercinus (Konsul) in der Wikipedia
Lucius Aemilius Mamercinus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|570||Aemilius 95|[[REAutor]]|RE:Aemilius 95}}        

95) L. Aemilius Mamercinus, Cos. I 388 = 366 mit L. Sextius, Cos. II 391 = 363 mit C. Genucius (in f. Cap. ist zu I nur …[M]amercinus, zu II nur [M]amercinus II erhalten; L. Aemilius Mamercus Liv. VII 1, 2, iterum VII 3, 3 [Cassiod. für I T. Aemilius Mamercus]; Λεύκιος Αἰμίλιος Μάμερκος Diod. XV 82, Λεύκιος Αἰμίλιος XVI 2; Mamercino Chronogr. Mamertino Idat. Μαμερτίνου Chr. Pasch.). Es lässt sich nicht entscheiden, ob er identisch ist mit einem der beiden vorhergehenden oder wahrscheinlicher der Sohn eines von ihnen. Die landläufigen Ergänzungen L. f. Mam. n. sind ganz unsicher. Dagegen scheint er der L. Aemilius (Nr. 13) Interrex 398 = 356 (Liv. VII 17, 11) und Magister equitum 402 = 352 (VII 21, 9) zu sein, obwohl die Möglichkeit einer Beziehung dieser Stellen auf L. Aimilius Privernas nicht ausgeschlossen ist.