RE:Agamede 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 719
Agamede (Tochter des Augeias) in der Wikipedia
Agamede in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|719||Agamede 2|[[REAutor]]|RE:Agamede 2}}        

2) Tochter des Augeias, Kennerin aller Heilkräuter, eine zweite Medeia (Eustath. Dion. Perieg. 322), mit Mulios vermählt (Homer Ilias XI 740); gebar nach Hygin. fab. 157 von Poseidon drei Söhne: Belos, Aktor, Diktys. Theokrit (idyll. II 16) nennt sie Perimede; s. den Scholiasten zu dieser Stelle, auch Propert. II 4, 18.

[Kern.]