RE:Agamestor a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 21
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|21||Agamestor a|[[REAutor]]|RE:Agamestor a}}        
S. 729, 4 zum Art. Agamestor:

a) Agamestor genoss im pontischen Herakleia, das von Boiotern und Megarern gegründet war, heroische Ehren, wie es Apoll. Rhod. II 850 darstellen möchte, an Stelle des Idmon, den die Argonauten dort bestatteten. Die Scholien wissen nichts. Bei Quint. Smyrn. VI 464 zeugt er von einer Nymphe den Kleitos, welchen Podaleirios tötet.